News Ticker

Brexit

Um 5: DAX pirscht sich an Allzeithoch heran – Euro als Steigbügelhalter

30. März 2017 // 0 Kommentare

Die tiefere Inflation in Deutschland nimmt für den Moment den Spekulationen über frühzeitige Zinsanhebungen der Europäischen Zentralbank den Wind aus den Segeln. Die besseren Wachstumsdaten aus den USA lassen dagegen das Szenario von drei weiteren Zinserhebungen in diesem Jahr realistischer erscheinen. MEHR

Kleine Presseschau vom 30. März 2017

30. März 2017 // 0 Kommentare

Themen der aktuellen Presseschau sind u.a. der Brexit und die Folgen, die Wahl in Frankreich, das Ende der Trump-Rallye. Unternehmensseitig richtet sich der Blick u.a. auf Beiersdorf, Manz, Singulus, Biotest, Aurelius, Ibu-Tec, Facebook, Amazon, Alphabet, Snap, ConocoPhillips, Boeing. MEHR

Die Börsenblogger um 12: DAX – Es fehlt nicht mehr viel

30. März 2017 // 0 Kommentare

Auch am Donnerstagmittag kann sich der DAX seinem Allzeithoch ein wenig nähern. Dies ist umso erfreulicher, nachdem zuletzt lediglich wichtige US-Indizes wie der Dow Jones, S&P 500 und der Nasdaq mit einer Rekordjagd aufwarten konnten. MEHR

Um 10: DAX macht die nächsten Meter – Schwacher Euro hilft

30. März 2017 // 0 Kommentare

Der DAX präsentiert sich stark. Nur noch rund 160 Punkte fehlen bis zum Allzeithoch. Gute Wirtschaftsdaten, steigende Unternehmensgewinne und nun die Bestätigung der US-Notenbank, angesichts guter Datenlage die Zinsen weiter anheben zu wollen, schürt den Optimismus unter den Aktienkäufern. MEHR

Um 5: Die letzten Meter sind die schwersten – DAX nähert sich dem Rekord

29. März 2017 // 0 Kommentare

Der Deutsche Aktienindex pirscht sich langsam aber sicher an sein Allzeithoch bei knapp 12.400 Punkten heran. Allerdings spricht die Dynamik der Bewegung in dieser Woche eher für Eindeckungen von Leerverkäufern aus der Not heraus, Verluste zu vermeiden. Für langfristig orientierte Anleger muss sich erst wieder ein neuer Aufwärtstrend im DAX ausbilden, sonst bleibt der steile Anstieg anfällig für plötzliche Trendwechsel. MEHR

Kleine Presseschau vom 29. März 2017

29. März 2017 // 0 Kommentare

Themen der aktuellen Presseschau sind u.a. die Regierungspolitik von Donald Trump, die Geldpolitik, der Immobilienmarkt in Frankreich, sowie die Idee einer Aktienquote. Unternehmensseitig richtet sich der Blick u.a. auf BASF, Daimler, Deutsche Börse, Stada, Grammer, Nordex, Evotec, Roche, Tesla. MEHR

Rohstoffe als Beimischung im Depot

29. März 2017 // 0 Kommentare

Das erste Quartal des Jahres 2017 liegt hinter uns. Verhaltener Optimismus dominierte, gleichwohl bleiben die Unsicherheiten der Anleger in Bezug auf die Märkte bestehen. Insbesondere die politische Gemengelage (Stichworte: Offizieller Brexit-Antrag, Trumps Zukunft, Wahlen in europäischen Mitgliedstaaten) belastet und könnte für zusätzliche Nervosität bei den Investoren sorgen. MEHR

Um 5: DAX kann Anfangsgewinne halten – Geduld mit Trumps Plänen gefragt

28. März 2017 // 0 Kommentare

Den Schock nach dem Obamacare-Debakel haben die Börsen langsam verdaut. Auch der Deutsche Aktienindex kann seine Gewinne im Laufe des Tages halten und sich damit wieder komfortabel von der 12.000er Marke absetzen. Allerdings könnten die Anleger auf dem aktuellen Niveau schnell wieder die Geduld verlieren, wenn neue Käufer ausbleiben. MEHR

Die Börsenblogger um 12: Enttäuschung überwunden?

28. März 2017 // 0 Kommentare

Anleger zeigten sich zunächst enttäuscht, dass Donald Trump keine Mehrheit im US-Kongress für die Gesundheitsreform zusammenbekommen konnte. Am Dienstag scheinen sie diese Enttäuschung überwunden zu haben, so dass der DAX deutlich zulegen und die 12.000-Punkte-Marke knacken kann. MEHR

Lufthansa: Studienergebnisse belasten zu Unrecht

28. März 2017 // 0 Kommentare

Die Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) litt zum Wochenstart unter einer Studie von Merrill Lynch. Doch genau solche Branchenstudien sind oft irreführend. Denn Bewertungen können und dürfen sich ändern. MEHR

Um 5: DAX hält sich wacker – Euro springt kurzzeitig über 1,09 US-Dollar

27. März 2017 // 0 Kommentare

Dass sich der Deutsche Aktienindex mal besser entwickelt als die Wall Street, darauf mussten wir lange warten. Auch wenn der DAX heute stärkere Verluste hinnehmen musste und wieder unter die Marke von 12.000 gerutscht ist, es hätte schlimmer kommen können. Denn die US-Börsen mussten nach der politischen Ohrfeige für den neuen US-Präsidenten Trump empfindlichere Verluste hinnehmen. MEHR
1 2 3 79