19. August 2017
Start Suche

presseschau - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Die Börsenblogger um 12: DAX – Verdiente Ruhepause

Nach den jüngsten Kurssprüngen und dem Überqueren der Marke von 11.300 Punkten gehen es die DAX-Anleger am Freitag etwas ruhiger an. Das hat unter anderem damit zu tun, dass in den USA nur ein verkürzter Handel stattfinden wird und sich einige Börsianer längst in das verlängerte „Thanksgiving“-Wochenende verabschiedet haben.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Infineon gibt die Richtung vor

Lange Zeit wurde an den Aktienmärkten von einer Jahresendrallye gesprochen. Jetzt scheint sie so richtig Fahrt aufzunehmen. Nachdem der DAX infolge der verstärkten Spannungen im Nahen Osten am Dienstag kurzzeitig unter Druck geriet, sorgte die Aussicht auf noch mehr billiges Geld vonseiten der EZB nun für wahre Jubelstürme.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Weg von den Tagestiefs

Nachdem der DAX am Dienstagvormittag bereits mehr als 1 Prozent an Wert eingebüßt hatte, konnte sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer auch dank eines überraschend gut ausgefallenen ifo Geschäftsklimaindex von seinen Tagestiefs etwas erholen. Jetzt steht erst einmal der erneute Kampf um die 11.000er-Punkte-Marke an.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Anleger gönnen sich eine Ruhepause

In der Vorwoche ging es für den DAX mit deutlichen Kurszuwächsen über die 11.000er-Punkte-Marke. Im Gegensatz dazu fällt der Montaghandel eher ruhig aus. Das wichtigste deutsche Börsenbarometer verbucht am Mittag leichte Kursverluste. Schließlich will man sich auch einmal eine Ruhepause gönnen.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Erwartete Reaktionen

Nachdem der DAX am Dienstag mit einem Plus von 2,4 Prozent aus dem Handel gehen konnte, spielen bei den Kursverlusten zur Wochenmitte auch Gewinnmitnahmen eine Rolle. Gleichzeitig bleiben aber auch die Sorgen angesichts der jüngsten Terrornachrichten.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Auftakt für die Jahresendrallye?

Am Dienstagmittag zeigten sich Anleger am deutschen Aktienmarkt in sehr guter Laune. Sie bescherten dem DAX Kurssprünge um fast 2 Prozent. Außerdem konnten alle 30 Indexwerte Kurszuwächse verbuchen. Neben der Aussicht auf eine Fed-Zinswende und damit einen schwächeren Euro, sorgten auch die ZEW-Konjunkturerwartungen für gute Laune.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Positive Reaktion

Die Pariser Terroranschläge hatten am Montag auch auf Anlegerseite für Verunsicherung gesorgt und dem DAX am Vormittag einen schwachen Handelsauftakt beschert. Allerdings konnte sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer bis zum Mittag in beeindruckender Art und Weise in die Gewinnzone zurückkämpfen.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Nicht mehr als ein Achtungserfolg

Am Freitagmittag muss der DAX leichte Verluste hinnehmen. Dabei dürfte es keine Rolle spielen, dass heute Freitag, der 13. ist. Schließlich konnte sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer nach den deutlichen Kursverlusten vom Donnerstag und einem schwachen Handelsbeginn am Freitag von seinen Tagestiefs entfernen.

Die Börsenblogger um 12: Aussicht auf geldpolitische Maßnahmen verpufft

Obwohl EZB-Chef Mario Draghi erneut bekräftigt hatte, dass die Notenbank ihre Geldpolitik im Dezember überprüfen möchte und diese damit möglicherweise noch einmal lockern könnte, zeigt sich der DAX am Donnerstagmittag im Minus.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Es gibt Schlimmeres

Am Mittag kann der DAX deutliche Kursgewinne verzeichnen und sich erneut der 11.000er-Punkte-Marke annähern. Dabei müssen sich Anleger nun wohl endgültig auf steigende Zinsen in den USA einstellen. Allerdings gibt es wohl Schlimmeres, als hören zu müssen, dass die US-Wirtschaft für eine Zinswende robust genug ist.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Wieder nichts

Nach einem schwachen Wochenauftakt geht der Ausverkauf im DAX am Dienstag weiter. Die Kursverluste im wichtigsten deutschen Börsenbarometer halten sich am Mittag zwar in Grenzen. Dafür sieht es jedoch erst einmal auch nicht nach einer fast schon herbeigeredeten Jahresendrallye aus.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Jahresendrallye noch nicht abgeblasen

Das war’s dann wohl mit Nullzinsen in den USA. Nach dem Oktober-Arbeitsmarktbericht der Regierung spricht einiges für die US-Zinswende zu Weihnachten. Am Montag versuchen DAX-Anleger noch genau herauszufinden, was das für die erhoffte Jahresendrallye im wichtigsten deutschen Börsenbarometer bedeutet, so dass sich die Kursbewegungen am Mittag in Grenzen halten.

Die Börsenblogger um 12: DAX um Vortagesschluss, Lufthansa überzeugt trotz Streik

Am Freitagnachmittag zeigt sich der DAX nur wenig bewegt. Der Angriff auf die psychologisch wichtige 11.000er-Punkte-Marke bleibt erst einmal aus. Investoren wollen zunächst auf die neuesten US-Arbeitsmarktdaten schauen und sich ihren Reim darauf machen, ob es die Fed-Zinswende tatsächlich noch in diesem Jahr geben wird.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Neuer Versuch

Nach einem eher durchwachsenen Handelsstart kann sich der DAX am Donnerstagmittag deutlich in die Gewinnzone kämpfen. Auf Anlegerseite wird die Aussicht auf eine Konjunkturerholung in Europa positiv aufgenommen. Dabei gerät die psychologisch wichtige 11.000er-Punkte-Marke in den Fokus. Warten wir ab, ob sie dieses Mal geknackt werden kann.

Die Börsenblogger um 12: DAX – Volkswagen als Spielverderber

An sich hatte sich der DAX heute Morgen aufgemacht, die psychologisch wichtige 11.000er-Punkte-Marke zu überwinden. Doch dann kamen ganz neue Probleme für Volkswagen (WKN 766403) dazwischen. Diese drückten insgesamt auf die zuvor gute Marktstimmung.