News Ticker

Video

DAX: Traditionelle „Weihnachtsrally“ gerät ins Wanken

14. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Statt einer Rally erlebten Investoren zuletzt auf Wochensicht ein DAX-Minus von knapp 4 Prozent. Während sie in dieser Woche auf die Fed-Sitzung und eine erwartete US-Leitzinswende schauen, hat sich das charttechnische Bild laut Einschätzung der DZ BANK Analysten im wichtigsten deutschen Börsenbarometer eingetrübt. MEHR

DAX: Wann ist die Konsolidierungsphase beendet?

11. Dezember 2015 // 0 Kommentare

So langsam läuft Anlegern die Zeit davon, wenn sie zum Jahresende noch deutlich höhere DAX-Kurse erleben wollen. Laut Einschätzung der DZ BANK Analysten besteht aus charttechnischer Sicht jedoch immer noch eine gute Chance, dass die DAX-Notierungen noch vor Weihnachten anziehen könnten. MEHR

Endspurt mit Hürden

10. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Von vorweihnachtlicher Ruhe ist momentan an den Märkten wenig zu spüren. So erwischte die EZB zum Ende der vergangenen Woche erst viele Marktbeobachter auf dem falschen Fuß und lieferte weniger an geldpolitischer Expansion, als die Märkte erwartet hatten. Dies hatte einen mehr als vierprozentigen Anstieg des Euro gegen den US-Dollar und einen recht schwachen Tag für den Dax zur Folge. MEHR

Auf einen Espresso: Yuan-Rutsch – will China absichtlich Tumulte erzeugen?

10. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Die Turbulenzen rund um den Euro-Dollar-Kurs nach der EZB-Entscheidung haben gestern einen neuen Höhepunkt erreicht. Damit wurden all diejenigen Lügen gestraft, die den 5-Cent-Sprung am Donnerstag lapidar als Strohfeuer abtaten. Interessant ist derweil auch die Entwicklung in China rund um den Yuan. MEHR

DAX: Wichtige Unterstützungszone bleibt weiterhin umkämpft

10. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Derzeit scheint der DAX nicht in die Spur zurückfinden zu können. Allerdings bleibt der ganz große Kursrutsch im wichtigsten deutschen Börsenbarometer auch noch aus. Dies sehen die Analysten bei der DZ BANK als positives Signal an, so dass ihrer Ansicht nach doch noch ein Angriff auf die 200 Tage-Linie erfolgen könnte. MEHR

Auf einen Espresso: DAX-Anleger werden vom Deflationsgespenst heimgesucht

9. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Eigentlich hatten viele Anleger sich den Weihnachtstrade etwas anders vorgestellt. Doch eine Troika aus schlechten China-Daten, einem wieder stärkerem Euro und einer Ausverkaufsstimmung am Ölmarkt hat die Verunsicherung nach dem Draghi-Verwirrspiel der vergangenen Woche an den Märkten noch einmal verstärkt. Nach einem DAX-Sturz um zeitweise 300 Punkte gestern, geht nun wieder das Deflationsgespenst um. MEHR

DAX: Wichtige Unterstützung erneut auf dem Prüfstand

9. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Noch immer arbeiten Investoren am deutschen Aktienmarkt die Enttäuschung über die jüngsten in den Augen vieler Anleger unzureichenden Maßnahmen der EZB auf. Dabei sind die Analysten bei der DZ BANK der Ansicht, dass die Lage im DAX angespannt bleibt und sogar weitere Kursverluste drohen könnten, wenn wichtige Unterstützungen nicht halten. MEHR

DAX: Chance auf weiter gehende Stabilisierung

8. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Nach den deutlichen Kursverlusten in der Vorwoche, konnte sich der DAX am Montag erholen. Dabei sind die DZ BANK Analysten der Ansicht, dass die übertriebenen Kursrückgänge im Zuge der Enttäuschung rund um die jüngste EZB-Sitzung die Chancen auf eine Jahresendrallye ohnehin nicht vollständig zerstört haben. MEHR

Wochenausblick KW50: Ruhige Handelswoche

7. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Bei den Anlegern setzt sich mehr und mehr Weihnachtsstimmung durch. Das wird durch die fehlenden Termine noch verstärkt. Nach dem kurzfristigen DAX-Rutsch vergangene Woche richtet sich der Blick auf einige wichtige Chartmarken. MEHR

Gebanntes Warten

3. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Es erscheint eine Ewigkeit her, aber dennoch sind gerade mal sechs Wochen vergangen, seit Mario Draghi die Märkte wie so häufig überrascht hat. Am 22. Oktober deutete er nach der EZB-Sitzung an, dass die Märkte heute wohl mit einem verfrühten Nikolaus-Geschenk rechnen können. Nämlich mit noch weiter geöffneten Geldschleusen der Europäischen Zentralbank und möglicherweise gar mit niedrigeren Zinssätzen. MEHR

DAX: 200 Tage Linie auf dem Prüfstand

3. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Heute ist es so weit. Die EZB wird ihre Entscheidung in Bezug auf mögliche geldpolitische Lockerungsmaßnahmen verkünden. Dabei zeigen die jüngsten Kursverluste im DAX, dass Anleger die Sorge haben, dass EZB-Chef Mario Draghi die hohen Erwartungen enttäuschen könnte und weitere Lockerungen ohnehin eingepreist sind. Auch deshalb glaubt man bei der DZ BANK an einen Test der 200 Tage-Linie. MEHR

DAX: Unsicherheit vor der EZB-Sitzung

2. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Dank der Aussicht auf weitere geldpolitische Lockerungsmaßnahmen vonseiten der EZB konnte der DAX in den vergangenen Tagen deutliche Kurszuwächse verzeichnen. Am Dienstag mussten Anleger jedoch einen Kursrücksetzer mitansehen. Auch deshalb sind die Analysten bei der DZ BANK der Ansicht, dass das Barometer sein Pulver vorerst verschossen haben könnte. MEHR
1 44 45 46 47