News Ticker

Charttechnik

DAX-Analyse am Morgen: Volle Fahrt voraus

8. Dezember 2016 // 1 Kommentar

Spekulationen, dass die EZB ihr Anleihekaufprogramm heute verlängern könnte, haben den deutschen Leitindex auch am Mittwoch weiter nach oben getrieben. Der DAX knüpfte nahtlos an die beiden bullishen Vortage an, gewann 1,96% und ging nur einen Schnaps unter der 11.000er-Marke aus dem Handel. MEHR

DAX-Analyse am Morgen: Jahreshoch im Visier

7. Dezember 2016 // 0 Kommentare

Der deutsche Leitindex hat den Schwung vom Montag auch am Dienstag mitgenommen und sich um 0,85% auf 10.775 Punkte verbessert. Einem weiteren Test der oberen Range-Begrenzung steht also kaum mehr etwas im Wege. MEHR

Gold steht unverändert auf „Short“

6. Dezember 2016 // 0 Kommentare

Wären in diesem Jahr nicht bereits der Brexit und die Wahl von Donald Trump gewesen, so hätten die Börsen nach der Abwahl des „gemäßigten“ italienischen Ministerpräsidenten Renzi wohl stark nachgegeben. Man hat sich bereits daran gewöhnt, dass das jahrzehntelang regierende Establishment „abgestraft“ wird. Gold bleibt in diesem Umfeld "short". MEHR

DAX-Analyse am Morgen: Startschuss zur Jahresendrallye?

6. Dezember 2016 // 1 Kommentar

Für den DAX sieht es wieder gut aus, denn nach dem Ausrutscher auf 10.400 Punkte haben sich die Kurse am Montag kräftig erholt. Die Zugkraft reichte sogar aus, um den Leitindex zum Xetra-Schluss über die Marke von 10.650 Punkten zu hieven - was viele Charttechniker aufatmen lässt. MEHR

DAX-Range verlassen mit Italien-Impuls

5. Dezember 2016 // 2 Kommentare

Endlich hat der DAX sich aus seiner Range befreit. Etwas zögerlich, doch aus Sicht der Charttechnik ist er in dieser Woche nun ausgebrochen. Geduld zahlte sich somit aus und die Vorwochen-Analyse „Order-Stau vor dem Ausbruch“ hat ihren Zweck erfüllt. MEHR

DAX-Analyse am Morgen: Nervosität vor Italien-Referendum

2. Dezember 2016 // 0 Kommentare

"Aussitzen" lautete bis dato das Credo am deutschen Aktienmarkt, doch kurz vor dem italienischen Referendum (Sonntag) wird man scheinbar nervös. Der DAX büßte am ersten Dezember-Handelstag jedenfalls 1% ein und rutschte auf 10.534 ab. MEHR

DAX-Analyse am Morgen: Action pur (nur nicht in Frankfurt)

1. Dezember 2016 // 0 Kommentare

Gestern haussierten die Ölpreise (Brent und WTI) um mehr als 7%, nachdem die OPEC eine konkrete Drosselung der täglichen Fördermenge um 1,2 Mio. Barrel bekannt gab. Und während der Dow Jones das fünfte Allzeithoch in nur sieben Handelstagen markierte, rutschte der Goldpreis auf den tiefsten Stand seit dem 8. Februar. MEHR

DAX-Analyse am Morgen: Weiter auf Schlingerkurs

30. November 2016 // 1 Kommentar

Der DAX hat seinen Schlingerkurs auch am Dienstag fortgesetzt - aber mit einem versöhnlicheren Ausklang, denn kurz vor der Xetra-Glocke gelang dem deutschen Leitbarometer noch der Sprung zurück über 10.600 Punkte. Ob die Korrektur damit jetzt auch ihr vorzeitiges Ende findet, bleibt aus charttechnischer Sicht allerdings offen. MEHR

Gold wieder im langfristigen Abwärtstrend

28. November 2016 // 0 Kommentare

Die Aktienmärkte treten zwar etwas „auf der Stelle“, tendieren aber allesamt weiterhin „Long“. Entsprechend hat sich der weltweite Aktien-Indikator NYSE-BPI verbessert auf rund 64%. Gold ist wieder in einen langfristigen Abwärtstrend übergegangen (moderates Kursziel 1.170 US-Dollar wurde fast erreicht, ambitioniertes Kursziel lautet 1.030 US-Dollar). MEHR

DAX-Chartanalyse: Order-Stau vor dem Ausbruch

28. November 2016 // 1 Kommentar

Die Idee der „Positionierung in der Range“, wie auch meine vorige Wochenanalyse lautete (zum Nachlesen auf Die Börsenblogger ->) hat weiter Bestand. Denn die Märkte hatten sich in den vergangenen Tagen noch weniger als in der Vorwoche bewegt. Sicherlich war der US-Feiertag am Donnerstag hier ein bremsender Faktor, ebenso wie der verkürzte Handel am „Brückentag“ Freitag. MEHR

DAX-Analyse am Morgen: Ohne Geduld geht es (vorerst) nicht

28. November 2016 // 1 Kommentar

Das nasskalte, trostlose Novemberwetter passte in der vergangenen Woche ganz gut zum deutschen Aktienmarkt, denn dem DAX war so überhaupt nicht nach Bewegung zumute. Die ernüchternde Bilanz in Zahlen: 0,33%, 0,32% und -0,41% auf Wochen-, Monats- und Jahressicht. MEHR

DAX-Analyse am Morgen: So ließe sich die Pattsituation lösen

25. November 2016 // 1 Kommentar

Es klappt scheinbar weder mit, noch ohne Unterstützung durch die Wall Street. Der DAX setzte jedenfalls auch gestern das impulslose Geschäft fort. Die ernüchternde Bilanz: Zwischen dem Tageshoch und -tief lagen gerade einmal 61 Pünktchen, weshalb zum Handelsschluss nur ein marginales Plus von 0,25% zu Buche stand. MEHR

DAX-Analyse am Morgen: Nische statt Sprungbrett

24. November 2016 // 1 Kommentar

Das deutsche Leitbarometer befindet sich seit Anfang August in einer Seitwärtsbewegung. Doch während in den vergangenen Wochen wenigstens der umsatzarme Korridor zwischen 10.200 und 10.600 für scharfe Zickzack-Bewegungen genutzt wurde, scheint sich der DAX nun in eine noch engere Nische zu verkriechen. MEHR
1 2 3 4 5 118