Volkswagen: Recht gute Zahlen

0
Bildquelle: Pressefoto Volkswagen

Der Volkswagen Konzern (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) hat die Absatzzahlen für Juli veröffentlicht. Zur Einordnung der Zahlen eine Anmerkung vorab: Im ersten Halbjahr 2017 hatte es bei Volkswagen ein Plus beim Absatz (Marke VW) von eher mageren 0,3% auf 2.935.100 Fahrzeuge gegeben.

Volkswagen-Chart: boerse-frankfurt.de

Nun die Absatzzahlen für Juli: Seit Jahresbeginn seien 3,402 Mio. Fahrzeuge der Marke VW an die Kunden ausgeliefert worden. Das ist ein Plus von 0,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Und dieser Anstieg der 7-Monats-Zahlen gegenüber dem Halbjahreszahlen zeigt, dass der „7. Monat“ = Juli recht gut gewesen sein muss. War er auch:

VW: Absatz konzernweit im Juli um 4,3% gestiegen

Laut Volkswagen stieg der Absatz von Fahrzeugen der Marke VW im Juli um 4,0% auf 467.000. Das ist eine beachtliche Beschleunigung des Wachstums. Doch der Volkswagen Konzern besteht ja bekanntlich nicht nur aus der Marke Volkswagen, es gibt ja noch andere (Audi, Skoda, Porsche, Scania…). Wie sah es also beim Absatz insgesamt aus, unter Berücksichtigung aller Marken des Volkswagen-Konzerns? Auch da recht gute Zahlen: Im Juli gab es demnach einen Zuwachs von 4,3% gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat. Das kann sich sehen lassen. Was das für den Gewinn des Konzerns bedeutet, werden die kommenden Quartalszahlen zeigen.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Sei nicht schnell, dich zu ärgern; denn Ärger ruht im Herzen des Toren.“ – Der Prediger Salomo 7,9

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Volkswagen


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here