Bitcoin Cash – wie geht’s weiter?

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die Bitcoin-Fork wurde am 1. August 2017 zur Realität. Eine neue Kryptowährung namens Bitcoin Cash wurde geboren. Was sind die nächsten Schritte für (potenzielle) Anleger?

Die Hard-Fork hat zur Folge, dass das Bitcoin-Protokoll in zwei Bitcoin-Rechnungseinheiten (Bitcoin und Bitcoin Cash – Bitcoin Cash: Eine neue Kryptowährung ist «geboren») aufgeteilt wurde. Nur wenige Bitcoin-Handelsplätze haben den Handel in Bitcoin-Cash gegenwärtig aufgenommen. Entsprechend ist derzeit nur eingeschränkte Liquidität in Bitcoin-Cash vorzufinden.

Anleger erhalten Tracker-Zertifikat auf Bitcoin Cash

Im Übrigen hat die Emittentin eine Anpassung des Anlageprodukts vorgenommen. Anleger, die zum Stichtag 1. August 2017 in das Bitcoin-Partizipationszertifikat investiert waren, erhalten jeweils pro Zertifikat ein Bitcoin-Cash-Partizipationszertifikat in ihr Depot eingebucht. Lieferdatum wird der 15. August 2017 sein. Der Bewertungstag dieser neuen Gattung wird analog dem Bitcoin Partizipationszertifikat der 16. Juli 2018 sein. Das Bitcoin-Cash-Partizipationszertifikat wird nicht börsengelistet und voraussichtlich ab Ende August 2017 ausserbörslich eingeschränkt handelbar sein. Ziel ist es sicherzustellen, dass alle Anleger im Bitcoin-Partizipationszertifikat vor und nach dem Anpassungsereignis wirtschaftlich gleichgestellt werden.

Untenstehende Infografik illustriert den oben beschriebenen Sachverhalt:

Bitcoin & Bitcoin Cash – Auswirkung auf das Zertifikat

 

Weiter geht es auf dem Vontobel-Blog.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here