SMA Solar: Anhebung der Prognose

0
Bildquelle: Pressefoto SMA Solar Technology AG

Bei Strategiespielen kann ich das überhaupt nicht leiden: Jemand stellt Regeln auf – und hält sich kurz danach dann ausdrücklich selber nicht daran. Wieso ich darauf komme? SMA Solar (WKN: A0DJ6J / ISIN: DE000A0DJ6J9) verkündete eine „quiet period“, diese soll vom 24. Juli bis zum 9. August gehen.

SMA-Solar-Chart: boerse-frankfurt.de

Der Hintergrund: Am 10. August will SMA Solar laut Plan die Halbjahreszahlen veröffentlichen. Im Vorfeld soll es nur eingeschränkte Kommunikation mit dem Kapitalmarkt geben. Also einfach mal die Klappe halten. Ist doch auch schön für die PR-Abteilung, mal gemütlich Kaffee trinken und die Kommunikation Halbjahreszahlen vorbereiten etc. pp. Oder doch nicht? Denn mitten in der „quiet period“ (= ruhiger Zeitraum) meldete sich SMA Solar dann doch zu Wort:

Denn der Vorstand hat die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Bisher lautete diese: Umsatz von 830-900 Mio. Euro, und Ebitda (= Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 70-90 Mio. Euro. Die neue Prognose lautet: 900-950 Mio. Euro Umsatz und 85-100 Mio. Euro Ebitda. Als Begründung für diese Anhebung nennt der Vorstand den „stetig gestiegenen, hohen Auftragsbestand und die starke Nachfrage in allen
Märkten, insbesondere in der Region Asien-Pazifik“.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Raffiniert ist der Herrgott, aber boshaft ist er nicht.“ – Albert Einstein

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto SMA Solar Technology AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here