Apple: Wie soll man diesen Erwartungen gerecht werden?

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Heute Abend ist es endlich so weit. Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) legt seine neuesten Quartalsergebnisse vor. Und wieder einmal wird die gesamte Anlegerwelt ganz genau hinschauen. Doch dieses Mal könnten die eigentlichen Zahlen in den Hintergrund geraten.

Schließlich fiebern Anleger und Fans des Konzerns mit dem Apfel im Logo der Veröffentlichung des Jubiläums-iPhones entgegen. Das Smartphone aus dem Hause Apple feiert zehnjähriges Jubiläum. Natürlich werden Wunderdinge erwartet und bahnbrechende technische Neuerungen. Allerdings könnten die Erwartungen dann doch etwas zu hoch geraten sein. Dies dürfte Anlegern zuletzt klargeworden sein. Ein Grund, warum die Apple-Aktie etwas schwächelte und ihre beeindruckende Rekordjagd unterbrechen musste.

Die Zahlen für das Juni-Quartal dürften wiederum von einem bestimmten Verhaltensmuster von iPhone-Fans beeinflusst worden sein. Wer will schon ein aktuelles iPhone-Modell erwerben, wenn im Herbst ein revolutionäres iPhone erscheinen soll. Trotzdem dürfte Apple einige Smartphones an den Mann gebracht und Gewinne erzielt haben.

Apple-Chart: boerse-frankfurt.de

Analysten rechneten zuletzt trotz gesenkter Prognosen mit einem bereinigten Gewinn je Aktie in Höhe von 1,57 US-Dollar, nach 1,42 US-Dollar im Vorjahr. Auf der Umsatzseite wird wiederum mit einem Plus gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum von 6 Prozent auf 44,89 Mrd. US-Dollar gerechnet. Schauen wir einmal, ob Apple diesen Erwartungen gerecht werden kann. Im Fall der hohen Erwartungen an das Jubiläums-iPhone ist dies nur schwer möglich.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here