Wirecard: Das kann sich sehen lassen

1
Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Bei Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) soll es die vollständigen Zahlen zum zweiten Quartal 2017 (bzw. die Halbjahreszahlen) zwar erst am 17. August geben – ein vorläufiges Ergebnis wurde aber bereits veröffentlicht. Und diese vorläufigen Zahlen können sich sehen lassen: Die Umsätze stiegen demnach im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreswert von 241,3 Mio. Euro auf 339,8 Mio. Euro – ein Zuwachs von 41%. Im ersten Halbjahr lag das Plus bei 36%, der erreichte Umsatz betrug 614,7 Mio. Euro. Mithin hat sich das Wachstum im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreswert noch beschleunigt.

Wirecard-Chart: boerse-frankfurt.de

Wirecard: Hohes Wachstum bei Umsatz und Ebitda

Das Ebitda (= Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg im zweiten Quartal um 35% auf 95,1 Mio. Euro. Im ersten Halbjahr betrug der Zuwachs 33% auf 176,4 Mio. Euro. Damit müsste Wirecard beim Ebitda im zweiten Halbjahr 2017 spürbar zulegen, um die eigene Prognose für das gesamte Geschäftsjahr (392-406 Mio. Euro Ebitda in 2017) erreichen zu können. Diese Prognose wurde ausdrücklich bestätigt, da der Vorstand „eine weiterhin positive Geschäftsentwicklung“ erwartet.

Meine Einschätzung: Dies sieht soweit recht gut aus, doch natürlich kann ich erst nach der Analyse der vollständigen Quartals-/Halbjahreszahlen eine fundiertere Aussage treffen.

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hierabonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Wirecard


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here