Die Börsenblogger um 12: BASF, Bayer, Deutsche Bank und der Euro lasten auf dem DAX

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) muss am Donnerstag wieder seine Vortagesgewinne abgeben. Neben zahlreichen Quartalszahlen sorgt auch der Euro, der über 1,17 US-Dollar stieg für negative Stimmung.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,6% 12.235

MDAX -0,4% 24.834

TecDAX -0,0% 2.278

SDAX +0,5% 11.188

Euro Stoxx 50 -0,1% 3.488

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Telekom, Vonovia und Allianz. Während die ersten beiden Konzerne erst in der kommenden Woche über das zweite Quartal berichten, hat der Versicherungsriese Allianz bereits überzeugen können. Am Indexende finden sich die Aktien der Deutschen Börse. Nach enttäuschenden Zahlen sacken diese Papiere ebenso ab, wie bei den Indexschwergewichten BASF, Bayer und VW. Ebenfalls im Blick stehen die Aktien von Tesla.
Im Börsenblogger-Gespräch berichtet Peter Fleischer, Head of Investor Relations der voestalpine AG (WKN: 897200 / ISIN: AT0000937503), über den erfolgreichen Wandel des ATX-Konzerns hin zum Technologie- und Industriegüterkonzern, beschreibt die Auswirkung der Trump-Administration auf das US-Geschäft und gibt Einblicke in das international renommierte Mitarbeiterbeteiligungsprogramm.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag leicht gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,171 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1644 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8588 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 48,78 US-Dollar je Barrel 0,1 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,2 Prozent auf 50,99 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte kaum verändert und lag bei 1.262 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein freundlicher Handelsauftakt ab, da sich die Futures nach oben bewegen:

Dow Jones Future +0,1% 21.666

NASDAQ100-Future +0,5% 5.975

S&P500-Future +0,2% 2.477

Die Berichtssaison hangelt sich von Highlight zu Highlight. Am Abend stehen mit den Zahlen des Online-Handelsriesen Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067) und des weltgrößten Chipherstellers Intel (WKN: 855681 / ISIN: US4581401001) gleich zwei davon auf der Agenda. Während Amazon rückläufige Gewinne melden dürfte, wird bei Intel ein EPS-Anstieg erwartet.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here