Tesla oder BYD? Die Frage der Fragen

2
Bildquelle: Pressefoto Byd Motor Inc.

Während bei Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) derzeit die Serienproduktion des „Model 3“ anläuft, in das große Hoffnungen gesetzt werden, positioniert sich BYD (WKN: A0M4W9 / ISIN: CNE100000296) auch im Geschäft mit Elektro-Bussen. So meldeten die Chinesen, nach einer entsprechenden Ausschreibung die geplanten 23 zusätzlichen Busse für die Londoner Buslinie 46 zu liefern.

BYD-Chart: boerse-frankfurt.de

Und dann ist da noch „Go-Ahead London“, die auch ab 2018/2019 insgesamt 30 BYD-Elektro-Busse einsetzen möchten, so teilte BYD mit. Hier zahlt sich die Vorarbeit von BYD aus. Ich weiß, 23 oder auch 30 Busse sind nicht die Welt und Tesla hantiert mit ganz anderen Zahlen. Mir gefällt der Ansatz von BYD aber nicht schlecht. Erst einen Fuß in der Tür, dann zeigen, dass die eigenen Produkte gut sind, und dann Folgeaufträge sichern. So fahren auf der Londoner Buslinie 98 seit Mai 2016 bereits fünf Elektro-Busse von BYD, so das Unternehmen.

BYD: Erst fünf, dann 23 Elektro-Busse in London

Die haben sich offensichtlich bewährt, weshalb nun die Linie 46 auch mit BYD-Elektrobussen ausgerüstet wird. Also fünf Elektro-Busse zunächst, jetzt 23. Wenn die ebenfalls überzeugen, dann werden es vielleicht noch mehr. Und größere Kommunen weltweit könnten die Entwicklung in London im Blick behalten. Denn Elektro-Busse bedeuten natürlich auch weniger Emissionen – gerade in Großstädten ein wichtiger Aspekt. Ein echter Mehrwert für Mensch und Natur, und wenn sich damit auch noch Geld verdienen lässt, gefällt mir das noch besser. Im Blick behalten.

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hierabonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Byd Motor Inc.


2 KOMMENTARE

  1. Nun ja, für stellt sich diese Frage überhaupt NICHT. Die Aktien dieser Ami Auto -Schmiede – im wahrsten Sinne des Wortes – ist völlig überbewertet. Die zahlen im Gegensatz zu BYD nicht mal Dividende. Die Serienproduktion ist angelaufen d.h. es werden ein paar Autos zusammen geschmiedet… Die Ankündigungen des sogenannten Elektroautopionier und die am Ende tatsächlich produzierten Autos werden auch weiterhin weit auseinander klaffen.
    Wie pflegte ein früherer Lehrer von mir zu sagen:“Jeden Tag stehen ein paar Dumme mit dir auf, die muß man nur finden.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here