Um 10: DAX hängt fest – Vorerst Entwarnung vom Anleihemarkt

1
469 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die Erkenntnis, die die Märkte aus dieser Handelswoche ziehen können, ist, dass ein deutlicher Zinsanstieg, der zwischenzeitlich drohte, abgewendet werden konnte. Die Zinsen fallen wieder, auch dank der Kommentare aus der US-Notenbank.

Da es eine direkte Konkurrenzsituation zwischen Aktien und Anleihen gibt, wenn Investoren ihre Portfolios zusammenstellen, wäre es abträglich für die Stimmung am Aktienmarkt, wenn über den Anleihenmärkten plötzlich zu viel Rauch aufsteigt.

In der kommenden Woche wird sich der Markt stark auf die Berichtssaison und damit auf das konzentrieren, was ihn hauptsächlich antreibt: Die Gewinnentwicklung der Unternehmen. Technisch betrachtet steckt der Deutsche Aktienindex zwischen 12.625 und 12.650 Punkten fest. Gelingt ein Ausbruch aus dieser sehr engen Spanne, kann es in die eine oder andere Richtung sehr schnell gehen.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here