Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

Die Kursausschläge an den Aktienmärkten bleiben enorm hoch. Wie nervös die Anleger nach wie vor sind, zeigte der Mittwoch. Das Gerücht, China wolle seinen Bestand an europäischen Staatsanleihen verringern, trieb die Wall Street, die lange klar im Plus gelegen hatte, in der letzten Handelsstunde noch in die Verlustzone. Das Dementi Chinas sorgte gestern jedoch für eine kräftige Erholung.

[ad#Google Adsense M-rechts]

DAX erobert 200-Tage-Linie zurück

Eine technische Gegenbewegung war nach den massiven Verlusten überfällig. Doch wie geht es jetzt weiter? Der DAX hat nach einem „Island Reversal“ deutlich zugelegt und gestern sowohl die 200-Tage-Linie, die zwischenzeitlich unterschritten worden war, wie auch die 5.900er-Marke klar zurückerobert. Damit hat sich charttechnisch angespannte Lage zumindest wieder deutlich aufgehellt.

Weitere Erholung denkbar

Kann sich der DAX jetzt über 5.900 Punkten etablieren, ist eine weitere Erholung denkbar. Dabei könnte der Index – sofern der Sprung über die 6.000er-Marke gelingt – sogar wieder in den Bereich um 6.100 Zähler vordringen. So oder so dürften angesichts der weiter vorherrschenden Unsicherheit die enormen Kursausschläge andauern. Einen erneuten Rückschlag sollte man daher auf jeden Fall einkalkulieren.

Konsolidierung dauert an

Nach der strammen Erholung könnten schon vereinzelte schlechte Nachrichten ausreichen, um den DAX wieder auf Talfahrt zu schicken. Dann dürfte wieder die 200-Tage-Linie in den Fokus rücken, die aktuell bei 5.786 Punkten verläuft. Solange diese verteidigt wird, bleiben die Chancen für kurzfristig weiter steigende Kurse gut. Falls nicht, ist ein erneuter Test der zentralen Haltezone zwischen 5.600 und 5.650 Zählern sehr wahrscheinlich.

Auf jeden Fall spricht einiges dafür, dass sich die hochvolatile Konsolidierungsphase erst einmal fortsetzen wird. Eine Wiederaufnahme des – nach wie vor intakten – übergeordneten Aufwärtstrends dürfte noch ein Weilchen auf sich warten lassen. Unter 5.600 Punkten muss man sich über eine Fortsetzung des Aufwärtstrends erst einmal keine Gedanken mehr machen.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here