Investoren schauen sich verstärkt in Europa um

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

ebase hat sich wieder einmal die Handelsaktivitäten im Fondsbereich vorgenommen. Diese konnten im zweiten Quartal 2017 nicht ganz mit den Aktivitäten im Auftaktquartal des Jahres mithalten. Das durchschnittliche Niveau des Vorjahres wurde jedoch erneut übertroffen. Außerdem scheinen Anleger immer mehr Gefallen an europäischen Investments zu finden.

Das ebase-Fondsbarometer zeigt in den Monaten April bis Juni 2017 Handelsaktivitäten auf einem Niveau zwischen 105 und 124 Prozent des Vorjahres-Durchschnitts. Der Monat Juni endete mit einem Stand von 113 Prozent. Damit lag der Fondshandel der Kunden im Juni 13 Prozentpunkte über dem Durchschnitt des Vorjahrs.

„Ein detaillierter Blick in die Kauf- und Verkaufstatistiken zeigt, dass weltweit investierende Fonds, Mischfonds und auch Deutschland-Fonds stark gefragt waren, während beispielsweise USA-Fonds deutlich geringere Handelsaktivitäten verzeichneten als 2016“, sagt Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von ebase. Im Juni sanken die Handelsaktivitäten laut ebase bei USA-Fonds auf nur noch 47 Prozent des Vorjahresdurchschnitts.

Weitere Informationen finden Sie hier…

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here