Die Aktie von ProSiebenSat.1 Media (WKN: PSM777 / ISIN: DE000PSM7770) gehört in diesem Jahr definitiv nicht zu den Gewinnern im DAX – ein Minus von 7% seit Jahresbeginn und auf Monatssicht sogar -10% machen deutlich, dass die Papiere des Medienunternehmens zunehmend unter Druck geraten. Nachdem in der vergangenen Woche eine Studie von JP Morgan weiteres Öl ins Feuer goss, könnte die Aktie jetzt durchaus die 2016er-Tiefs bei 32 Euro ansteuern. Es gibt aber noch Chancen für einen Turnaround, auf welche Kursmarken es deshalb nun besonders ankommt, haben wir im aktuellen Video für Sie zusammengefasst.

PrimequantsEin Beitrag von Prime Quants

Prime Quants verfasst und veröffentlicht Finanzpublikationen für institutionelle und private Anleger, die ihre Börsengeschäfte selbst in die Hand nehmen möchten. Das angebotene Spektrum erstreckt sich von kostenfreien Markt- und Einzelwertanalysen über komplexe Research-Studien bis hin zu täglichen Prognosen und realen Trades. Weitere Informationen unter www.prime-quants.de. Dort erhalten Sie auch den kostenlosen Newsletter Market Mover.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Prime Quants / dieboersenblogger.de


TEILEN

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here