Um 5: DAX weiter neutral – Die Geldpolitik sucht den Königsweg

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Während der Deutsche Aktienindex unter der Marke von 12.500 Punkten weiter in der neutralen Zone verbleibt, richtet sich der Blick der Akteure am Aktienmarkt in diesen Tagen verstärkt auf den Markt für festverzinsliche Wertpapiere. Die Kurse der deutschen zehnjährigen sowie US-Staatsanleihen stehen aktuell an zentralen Unterstützungslinien. Brechen diese, kann es bei den Zinsen zu einem kurzen aber schnellen Sprung nach oben kommen. Kräftig steigende Zinsen könnten dann einen kleinen Schock an den Aktienmärkten auslösen.

Schuld daran ist ein scheinbarer Strategiewechsel in den wichtigsten Zentralbanken. Man muss die jüngsten Hinweise auf eine Herausnahme der Liquidität als Bestätigung der Stabilisierung der konjunkturellen Lage verstehen. Eine Normalisierung der Geldpolitik bekräftigt den Aufschwung und kommt damit der Veröffentlichung guter Wirtschaftsdaten gleich.

In dieser Woche wird es gleich sechs Reden von Vertretern der US-Notenbank geben. Jegliche falsch verstandenen Worte der Fed-Chefin Janet Yellen in der Anhörung am Mittwoch oder Donnerstag können also im Nachhinein wieder relativiert werden. Eine ähnliche Taktik hat auch die Europäische Zentralbank nach der Rede von Mario Draghi angewandt. Denn die Notenbanken sind nicht daran interessiert, die Märkte nervös zu machen. Sie wollen aber auch raus aus der expansiven Geldpolitik. Die Gratwanderung dazwischen wird die Börsen in dieser Woche beschäftigen.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here