Um 10: DAX holt positive Reaktion auf US-Arbeitsmarkt nach – G20 abgehakt

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die Anleger haben das Wochenende abgewartet, um den Unsicherheitsfaktor des G20-Gipfels zu umschiffen. Heute nun holen die Börsen die positive Reaktion auf die Arbeitsmarktdaten vom Freitag aus den USA nach. Der Deutsche Aktienindex startet mit einem soliden Plus in die Woche, entscheidend allerdings bleibt weiter sein Umgang mit der Marke von 12.500 Punkten.

Immerhin bedeuten weniger stark gestiegene Stundenlöhne in den USA auch, dass sich die Federal Reserve mehr Zeit lassen kann. Die Märkte erwarten jetzt einen Hinweis auf eine Bilanzverkleinerung im September, gefolgt von einem weiteren Zinsschritt im Dezember.

Für den DAX positiv zu werten ist, dass der Euro gegenüber dem US-Dollar erneut nicht den Sprung über den Widerstand 1,1450 EUR/USD geschafft hat. Diese Woche hält eine Fülle an Informationen darüber bereit, welche Währung aufwerten könnte – der Euro oder der US-Dollar. Dabei spielen vor allem die Wirtschaftsdaten am Freitag aus den USA und die Anhörungen von Janet Yellen am Mittwoch und Donnerstag eine gewichtige Rolle. Das Wechselkursverhältnis zwischen Euro und Dollar bleibt damit weiterhin zu einem großen Teil auch politisch gesteuert.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here