Tesla kommt unter die Räder

0
823 views
Bildquelle: Pressefoto Tesla

Beim Tesla-Hoffnungsträger „Model 3“ soll in diesen Tagen das erste zertifizierte Fahrzeug fertig gestellt sein. Mit der Auslieferung der Fahrzeuge an die Kunden soll ab dem 28. Juli begonnen werden. Mit dem Model 3 möchte sich Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) vom Luxus-Segment der Elektro-Autos lösen und auch breitere Kundenschichten ansprechen. Ob das gelingen wird, wird sich zeigen.

Vielleicht besteht bei Tesla-Fans derzeit eine Art Abwartehaltung, denn die bisherigen Tesla-Modelle verkauften sich im zweiten Quartal nicht so besonders gut.

Tesla-Chart: finanztreff.de

Dazu der Blick auf die Produktions-Zahlen zum zweiten Quartal von Tesla: Demnach wurden in dem Zeitraum rund 12.000 Fahrzeuge des „Model S“ und rund 10.000 des „Model X“ an Kunden ausgeliefert, zusammen demnach rund 22.000 Fahrzeuge. Im ersten Quartal waren es aber noch rund 25.000 ausgelieferte Fahrzeuge gewesen.

Tesla: Hoffnungsträger Model 3?

Natürlich, gegenüber dem Vorjahreswert bedeutet der Wert vom zweiten Quartal immer noch einen deutlichen Anstieg von rund 53%. Aber gegenüber dem Vorquartal entspricht dies eben einem Rückgang. Und wir sollten nicht vergessen, dass das Thema „Elektro-Autos“ nun nicht mehr gewissermaßen exklusiv mit Tesla verbunden wird (oder mit BYD). Denn die Thematik ist inzwischen im Mainstream der großen Automobil-Konzerne angekommen.

In den kommenden Jahren haben diese diverse Modelle mit Elektro-Antrieb angekündigt. Volvo will gar ganz auf Elektro-Autos umsteigen, mal sehen ob das ein harter Konkurrent für Tesla werden wird! Und noch sind die verkauften Stückzahlen bei Tesla offensichtlich nicht in einer Größenordnung, die „reicht“ für schwarze Zahlen und signifikanten Marktanteil. Bedenken wie diese dürften mit dafür verantwortlich gewesen sein, dass der Kurs der Tesla-Aktie zuletzt „etwas unter die Räder kam“ (naheliegende dröge pseudo-lockere Formulierung).

Und hier noch das Zitat zum Tag:

Man darf das Schiff nicht an einen einzigen Anker und das Leben nicht an eine einzige Hoffnung binden.“ – Epiktet

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hierabonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Tesla


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here