Bildquelle: Pressefoto AXA

Reisezeit ist immer auch Einbruchszeit. Die Sommerferien und die damit häufige Abwesenheit der Bewohner bieten für Diebe allerbeste Voraussetzungen für einen Einbruch. Nach den Angaben der Polizei nehmen die Einbruchzahlen jährlich weiter stark zu. Die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) gibt hilfreiche Tipps zum Einbruchschutz, welcher jeder Reisende vor Reisebeginn unbedingt treffen sollte.

Geradezu eine Einladung zum Einbruch bilden Ansagen auf dem Anrufbeantworter vor Reisebeginn wie: „Keiner da, wir sind im Urlaub.“ Jürgen Buck, GVI-Vorstand, warnt daher nachdrücklich vor einem allzu leichtsinnigen Umgang mit Nachrichten über Reisen in den Sozial Networks, wie Facebook und Co. Während der Urlaubszeit bieten fest verschlossene Fenster, Rollläden und Türen den besten Einbruchschutz. „Informieren Sie die Nachbarn über Ihre Abwesenheit“, rät Jürgen Buck. Und ganz wichtig: Sollte dennoch ein Einbruch begangen werden, hilft gegen den finanziellen Schaden eine Hausratversicherung mit einer entsprechend hohen Versicherungssumme, betont der Fachmann.

Weitere Informationen zum Thema Urlaub, Einbruchschutz mit den wichtigsten Tipps und eine Checkliste mit dem Vorgehen nach einem Einbruch nach Reisebeginn sind kostenlos unter www.geldundverbraucher.de, Rubrik „Gratis“ abrufbar.

Quelle: Geld und Verbraucher e.V. / Bildquelle: Pressefoto AXA


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here