Die Börsenblogger um 12: DAX-Anleger bleiben nervös, adidas jubelt & Bayer enttäuscht

0
752 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nach dem gestrigen Kurssturz zeigt sich am Freitagmittag der Versuch einer Erholung im DAX. Allerdings kann das wichtigste deutsche Börsenbarometer nur leicht zulegen. Die Aussicht auf eine straffere Geldpolitik der Fed und der EZB macht Börsianer offenbar immer mehr nervös.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,2% 12.441

MDAX +0,5% 24.550

TecDAX +1,0% 2.195

SDAX +0,4% 10.851

Euro Stoxx 50 +0,2% 3.480

Die Topwerte im DAX sind adidas, Infineon und RWE. Dabei reagierte die adidas-Aktie mit deutlichen Kurszuwächsen auf die neuesten Quartalsergebnisse beim großen US-Konkurrenten Nike. Am Indexende ist dagegen die Bayer-Aktie zu finden, nachdem der Leverkusener Chemie- und Pharmakonzern mit einer Umsatz- und Gewinnwarnung für eine negative Überraschung gesorgt hatte.

DAX-Chart: finanztreff.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1399 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,1413 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8762 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 45,31 US-Dollar je Barrel 0,4 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,0 Prozent auf 47,77 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.243,73 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,1% 21.275

NASDAQ100-Future +0,2% 5.664

S&P500-Future +0,1% 2.422

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here