Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Mit einem deutlichen Kursplus von knapp 50 Prozent gehört die Wirecard-Aktie (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) im bisherigen Jahresverlauf zu den Top-Performern im TecDAX. Neue Rekordstände gab es zuletzt auch noch zu bewundern. Längst vergessen sind irgendwelche Short-Attacken. Stattdessen blicken Anleger auf das beeindruckende Unternehmenswachstum.

Quelle: de.4.traders.com

Um dieses Wachstum anzukurbeln hat der Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München nun speziell zahlungskräftige Touristen aus China im Visier. Deshalb durfte Wirecard voller Stolz verkünden, dass man den Spezialisten für hochwertige Messer- und Kochprodukte, Zwilling, als Kunden gewinnen konnte. Ab jetzt bietet Zwilling über Wirecards ‚Scan Alipay‘ App die neue Zahlungsmethode Alipay in zehn Filialen deutschlandweit an.

Wirecard-Chart: finanztreff.de

Solche Kooperationen helfen Wirecard Wachstumsfelder wie den Bereich Mobile Payment weiterzuentwickeln. Zudem profitiert das Unternehmen natürlich vom boomenden Online-Handel. Angesichts des zuletzt steilen Kursanstieg der Wirecard-Aktie müssen sich Investoren zwar verstärkt fragen, wie viel Luft nach oben hat. Es gilt jedoch festzustellen, dass es sich bei Wirecard um einen ausgewiesenen Wachstumswert handelt. Daher scheint nicht einmal ein geschätztes Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2018 von über 20 zu hoch zu sein.

Alternativ zu einem Direktinvestment können optimistisch eingestellte Anleger auf Hebelprodukte (WKN: HU8D9S / ISIN: DE000HU8D9S9) bezogen auf die Wirecard-Aktie setzen und damit sogar überproportional von Kurssteigerungen des TecDAX-Wertes profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here