Die Märkte und die Kurslücken (GAP) zum Wochenanfang

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wie auch letzte Woche schon einmal geschrieben, nach der Wahl ist vor der Wahl. Frankreich wählte nun zum zweiten mal. Ist das GAP im DAX darauf zurück zuführen? Die Märkte und die Kurslücken stehen hierbei im Fokus meiner aktuellen Analyse

Die Märkte und die Kurslücken zum Wochenstart

Meine Meinung, es könnte diese Woche spannend werden sich für Bulle oder Bär. Sie müssen sich entscheiden. Somit komme ich umgehend zu meiner Analyse und Prognose KW 25 nach Charttechnik. Beginnen möchte ich mit dem 1-Wochenchart, Zeiteinheit 15 Minuten, aktualisiert Montag den 19.06.2017 nach 10.00 Uhr.

 

Die Märkte und die Kurslücken: 1-Wochenchart
DAX 1-Wochenchart

 

Für mich ist das Allzeithoch bei 12.921 Punkten natürlich sehr interessant. Sollte hier Dynamik in den Markt kommen, ist ein Anlaufen zur magischen 13.000 Pflicht und zudem nicht weit vom bisherigen Allzeithoch entfernt. Eine Unterstützung hätte ich aus diesem Chartbild bei ca. 12.860 und ca. 12.834.

 

Auch diese Woche schaue ich auf den altbekannten 2-Wochenchart, Zeiteinheit 1 Stunde. Auch dieser wurde aktualisiert und angepasst.

Die Märkte und die Kurslücken: 2-Wochenchart
DAX 2-Wochenchart

Aus diesem Chartbild heraus erkenne ich oben, wie auch im Wochenchart die ca. 12.922. Auch eine ca. 12.864 bei kleinem Rücklauf, ggf. auch ca. 12.850.

 

Fazit: Diesen Bereich 12.850 – 12.864 habe ich für mich besonders im Blick. Hier sollte es für Bulle oder Bär erst mal eine Entscheidung geben.

Aber, dies möchte  ich auch noch hier Anfügen: eine Bewegung bis ca. 12.804 hätte nach unten auch noch Berechtigung.

Zum Abschluß meiner Prognose auch nochmal der Blick auf das große Bild. Auch dieses wurde aktualisiert und angepasst.

 

 

Die Märkte und die Kurslücken: Tageschart
DAX Tageschart

 

Hier kann ich mich auch wieder auf meine Ausführungen aus KW 23 – 24 berufen. Denn an der Gesamtstruktur hat sich weiterhin nicht viel geändert.

 

Ebenfalls analysiert: Dow Jones

 

Abschliessend auch wieder einen Blick auf den Dow Jones, 2-Wochenchart, Zeiteinheit 1 Stunde.

 

Die Märkte und die Kurslücken: Dow Jones
Dow Jones Chartbild

 

Macht sich hier Ratlosigkeit oder anders ausgedrückt, die Unsicherheit breit. Kann das GAP im DOW geschlossen werden? Die Märkte und die Kurslücken haben somit auch im Dow Jones eine starke Kraft. Eine wichtige Marke zwecks Entscheidung Bulle oder Bär hätte ich daher bei ca. 21.358 Punkten

Auch hier nochmal einen Blick auf das große Bild, DOW Jones, Jahreschart, Zeiteinheit 1 Tag, aktualisiert und angepasst.

 

Die Märkte und die Kurslücken: Dow Jones
Dow Jones Tageschart

 

Nur der Blick alleine verrät die Richtung, die man aus diesem Chartbild erkennen kann.

Dies sollte es mal von mir zu DAX und DOW, die Märkte und die Kurslücken, gewesen sein. Man kann aus kleineren Zeiteinheiten GAP – Trading  versuchen, nur hat auch die Erfahrung gezeigt, dass diese nicht unbedingt geschlossen werden müssen. Denn kommt bei einem UP-GAP Dynamik auf, geht der Weg auch weiter in diese Richtung. So geschehen nach der Frankreich-Wahl, wie man in den Charts von Bernecker1977 sieht.

Also sollte man hier Vorsicht walten lassen.

Auch für diese Woche werde ich mit der notwendigen Flexibilität die Marken bzw. die Märkte beobachten und hoffe, dass dies weiter verfolgt wird und aus diesem Ganzen ein Mehrwert im Trading für Sie entsteht.

Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und einen erfolgreichen Handel,

Ihr Thomas Happ

Dieser Beitrag von Thomas Happ wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

Thomas Happ ist Hobbytrader seit mehr als 30 Jahren und seit 2001 auf den DAX und US-Indizes fokussiert. Seine Analyse bezieht sich auf verschiedene Zeitebenen und Fibo’s im Swingtrading. Dabei handelt er vorrangig Optionsscheine und CFD’s.

Bildquellen: Trading-Treff.de / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here