DAX-Analyse am Morgen: 13.000 Punkte in Reichweite

0
352 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der DAX machte zum Wochenbeginn allen Spekulationen um seine Schlagkraft bzw. Erschöpfung ein Ende und fuhr mit einem Start-Ziel-Sieg einen satten Tagesgewinn von 1,1% ein. Dabei kletterte der deutsche Leitindex bis auf 9 Pünktchen an das Rekordhoch bei 12.921 heran und hält nun auch aus charttechnischer Sicht einige Trümpfe in der Hand:

Mit dem gestrigen Schlusskurs ist der DAX beinahe punktgenau an der berühmt-berüchtigten oberen Begrenzung des Februar-Aufwärtstrendkanals gelandet. Sofern es dem Börsenbarometer heute gelingt, diese Barriere hinter sich zu lassen (wonach es vorbörslich aussieht), dürfte – neben der 12.900er-Marke – auch das jüngste Top überboten werden. Nachdem der Dow Jones gestern bereits erstmals in seiner Geschichte die 21.500er-Marke überwand, könnte das deutsche Pendant nun also zum ersten Test der runden 13.000er-Marke ansetzen.

Auf der Unterseite haben sich nach dem starken Wochenauftakt die Haltezonen neu justiert – nun findet sich die erste Unterstützung im Bereich des Mai-Tops bei 12.842, darunter liegen in absteigender Reihenfolge die 12.800er-Marke, die Volumenspitze bei 12.730 sowie der 12.700er-Bereich, an denen die Kurse im Falle eines (kleineren) Rücksetzers abgebremst werden sollten. Angesichts des jüngsten Rallyeschubs dürften die Bären heute jedoch zunächst wohl nur eine Statistenrolle spielen.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets / Bildquelle: dieboersenblogger.de


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here