News Ticker

Before the Bell: DAX wieder über 6.100 Punkten, US-Futures etwas fester

[ad#Google Adsense XL-rechts]Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich zum Wochenauftakt wieder deutlich optimistischer. Nach anfänglicher Zurückhaltung blickt man deutlich positiver in die Zukunft der Unternehmen. Das Währungsproblem wird aktuell wieder etwas ausgeblendet, da sich die Hilfsmaßnahmen erst etablieren müssen. Einer der größten Gewinner ist daher erneut die Deutsche Bank-Aktie.

Hat Intel Interesse an Infineons Handychip-Sparte?

Infineon kann heute kräftige Zugewinne verbuchen. Auslöser dafür ist ein Artikel in der FTD, wonach Infineon mit Intel über den Verkauf seiner Sparte für Mobilfunkchips verhandelt. Laut der Zeitung habe Intel großes Interesse. Am Markt sorgt diese Meldung für gute Laune, denn Infineon hat auf der einen Seite interessante Kunden aus dem Smartphone-Bereich, allerdings ist die Sparte insgesamt zu klein. Somit wären ein Verkauf für beide Seiten interessant. Ob es zu dem Verkauf kommt wird man aber erst sehen. Offiziell wurde nichts dazu mitgeteilt. Die Infineon-Aktie gewinnt 3,3 Prozent und nimmt so wieder in ihrem langen Aufwärtstrend zusätzliche Fahrt auf. Auch die Intel-Aktie gewinnt deutlich hinzu.

GFT Technologies trennt sich von Tochter

Erfreuliche Meldungen gab es heute auch wieder von GFT Technologies. Der IT-Dienstleister hat heute den Verkauf seiner Hamburger Tochter GFT inboxx GmbH an die DataGlobal GmbH bekanntgegeben. Informationen zum Kaufpreis wurden nicht bekannt gegeben. GFT setzt damit aber seine Strategie fort, sich verstärkt auf IT-Beratung und Anwendungsentwicklung sowie auf die Vermittlung von IT-Spezialisten zu konzentrieren. Der Aktie dürfte diese Fokussierung wieder etwas Auftrieb verleihen. Aktuell gewinnt die GFT-Aktie 3,3 Prozent.

Essanelle Hair Group meldet steigende Gewinne

Positive Zahlen kamen heute vom Friseurfilialisten Essanelle Hair Group. Dieser konnte im ersten Quartal 2010 bei leicht rückläufigen Umsätzen das Ergebnis verbessern. Dabei sanken die Umsätze von 31,0 Mio. Euro auf 30,7 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) stieg im Vorjahresvergleich um 5,4 Prozent auf 1,7 Mio. Euro. Das Vorsteuerergebnis (EBT) liegt nach den ersten drei Monaten 2010 mit 0,3 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 0,2 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie beläuft sich auf 0,06 Euro nach 0,02 Euro im Vorjahr.

Auch für die Zukunft gibt man sich optimistisch. Achim Mansen, Vorstandsvorsitzender der Essanelle Hair Group, erklärte dazu (Pressemitteilung): „Wichtig ist für uns, dass wir die Neueröffnungen von Salons im bisherigen Jahresverlauf deutlich forcieren konnten, um im Gesamtjahr bis zu 60 neue Salons zu eröffnen. [..] Trotz eines leicht rückläufigen Umsatzes konnten wir unsere Ertragskennzahlen verbessern. Insofern sind wir zuversichtlich, dies auch für das Gesamtjahr realisieren zu können – auch wenn vor dem Hintergrund einer weiterhin unsicheren wirtschaftlichen Entwicklung eine exakte Prognose erst im Laufe des Jahres möglich sein wird.“ Dem Kurs könnte diese Entwicklung wieder etwas Schwung verleihen. Aktuell notiert die Essanelle-Aktie unverändert.

[ad#Google Adsense breit]

US-Futures etwas fester

An der Wall Street bleibt man nach den Abschlägen am Freitag (vgl. Heard in New York vom Freitag) erneut vorsichtig. Mit Spannung schaut man auf den NY Empire State Manufacturing Index für Mai. Im Rahmen der Berichtsaison schaut man am Abend auf die Zahlen von Agilent. Die US-Futures legen derzeit leicht zu. Der S&P 500 gewinnt 0,1 Prozent und der NASDAQ legt 0,3 Prozent zu. Der DAX kann in Frankfurt 1,3 Prozent auf 6.137 Punkte zulegen.


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Tweets die Before the Bell: DAX wieder über 6.100 Punkten, US-Futures etwas fester | Die Börsenblogger erwähnt -- Topsy.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*