Siltronic-Aktie: 1a Performance

0
Bildquelle: Pressefoto Siltronic AG

Interessant ist der aktuelle Blick auf die Stimmrechtsmitteilungen beim Wafer-Hersteller Siltronic (WKN: WAF300 / ISIN: DE000WAF3001). Laut einer Meldung vom 13. Juni ist der Anteil des norwegischen Staats – genauer gesagt: „Finanzministerium im Auftrag des Staates Norwegen“ – an Siltronic gesunken.

Die Norweger sind bei Siltronic beteiligt? Genau: Laut der Meldung ist deren Anteil an Siltronic auf 2,82% gesunken, nach zuvor 3,17%. Und da die 3%-Marke eine meldepflichtige Schwelle ist, musste dies kommuniziert werden. Sonst wäre es gar nicht aufgefallen und diese Veränderung in Höhe von 0,35 Prozentpunkten ist nun auch nicht unbedingt „drastisch“ (für mich wäre ein Anteil von 0,35% an Siltronic das allerdings schon). Doch interessant ist die Tendenz:

Siltronic: Anteil des norwegischen Staates sinkt von 3,17% auf 2,82%

Denn warum verringert Norwegen den Anteil an Siltronic? Sind sie nicht mehr von der Aktie überzeugt, ist das ein Warnsignal? Möglich. Ich denke aber, es hat damit zu tun: Bekanntlich hat die Siltronic-Aktie in den letzten 12 Monaten eine 1a Performance hingelegt, siehe obiger Chart. Auf Jahressicht heißt es hier rund 494% Plus! Und professionelle Anleger(innen) wissen bzw. sollten es wissen, dass so eine Position im Depot a) Freude bereitet und b) das Klumpenrisiko erhöht.

Siltronic-Chart: finanztreff.de

Denn durch so einen starken Kursanstieg ist der Anteil solch einer Position am gesamten Portfolio üblicherweise deutlich gestiegen. Deshalb ist es unter dem Aspekt „Verringerung des Klumpenrisikos“ sinnvoll, hier einige Aktien zu verkaufen – und so nebenbei auch hohe Gewinne zu realisieren. Ich tippe darauf, dass dies der Grund für den Verkauf von Siltronic-Aktien durch „die Norweger“ war.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Geschichte wiederholt sich nicht. Aber sie reimt sich.“ – Mark Twain

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Siltronic AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here