Barrick Gold: Ein Starker Partner

0
773 views
Bildquelle: Pressefoto Goldcorp.

Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) teilte mit: Man habe 25% am „Cerro Casale project“ an Goldcorp Inc. (WKN: 890493 / ISIN: CA3809564097) verkauft. Was hat es damit auf sich?

Ich habe dazu in den Quartalszahlen-Bericht (Q1 2017) von Barrick Gold geschaut. Da fand sich auf S. 5 der Hinweis, dass es sich bei besagtem „Cerro Casale project“ um sehr hohe Gold- und Kupfer-Vorkommen in Chile handelt – allerdings um ein noch unentwickeltes Projekt. Zuvor gehörten Barrick Gold 75% an dem Projekt.

Das bedeutete: Barrick Gold hätte das gewissermaßen in Eigenregie entwickeln müssen. Das Management von Barrick Gold sprach mit Goldcorp – und man einigte sich. Und zwar so: Goldcorp übernimmt einerseits die 25% des Minderheiten-Gesellschafters (Kinross Gold) als auch 25% von Barrick Gold.

Barrick-Gold-Chart: finanztreff.de

Barrick Gold: 50-50 Joint Venture mit Goldcorp

Demnach halten danach sowohl Barrick Gold als auch Goldcorp beide jeweils 50% am „Cerro Casale project“. Und dieses neue 50-50 Joint Venture bedeutet nun, dass Barrick Gold zwar nur noch 50% statt 75% an dem Projekt hält – aber dafür einen starken Partner mit an Bord hat, mit dem die potenziell hohen Investitionen zur Erschließung der Vorkommen geteilt werden können. Das bedeutet erheblich weniger Finanzaufwand für Barrick Gold. Und darum ging es dem Management möglicherweise. Der Vollzug des Verkaufs des 25% Anteils ist vor diesem Hintergrund „kalter Kaffee“, da der Plan dazu bereits seit den Zahlen zum ersten Quartal 2017 bekannt ist.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

Wenn ein alter Mann stirbt, ist es, wie wenn eine Bibliothek abbrennt.

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Goldcorp.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here