Um 10: DAX beendet vorerst Ausflug in Richtung 13.000 – Super-Donnerstag voraus

1
560 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Vielleicht ist es dann doch etwas zu viel Unsicherheit, vor allem in politischer Hinsicht, um jetzt schon Kurs auf die 13.000 Punkte im Deutschen Aktienindex zu nehmen. Immerhin stehen morgen die Wahlen in Großbritannien an. Und ob die amtierende Premierministerin Theresa May die Sache für sich entscheiden kann, ist weiterhin offen. Es spricht zwar vieles dafür, aber spätestens seit dem Juni vergangenen Jahres sollte man bei den Briten auf alles gefasst sein.

Hinzu kommt die Krise um Katar. Der Nahe Osten kommt nicht zur Ruhe und taugt als Krisenherd allemal als Startschuss für eine Korrektur der in den vergangenen Monaten heiß gelaufenen Börsen. Aber mindestens genauso entscheidend dafür, ob die Rekordfahrt der Aktienmärkte zu Ende gehen könnte oder nicht, dürften die Anhörung des von Donald Trump entlassenen FBI-Chefs Comey vor dem US-Senat und die Sitzung der Europäischen Zentralbank am morgigen Donnerstag werden.

Vor dem „Super-Donnerstag“ bleibt deshalb zunächst einmal Abwarten angesagt. Auch weil der Deutsche Aktienindex nach seinem starken Wochenschluss vor Pfingsten nun wieder in seine Seitwärtsspanne zurückgekehrt ist. Auch ein erneuter Rutsch in Richtung 12.500 Punkte wäre deshalb denkbar und selbst für eine Fortsetzung des Bullenmarktes kein Hindernis. Nur diese Marke sollte dann halten. Sonst wird es gefährlich, vor allem für diejenigen, die gerade über das Wochenende Lust auf Aktien bekommen haben.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Ein Beitrag von Konstantin Oldenburger von CMC Markets, Frankfurt.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here