News Ticker

Syngenta: So weit, so klar

Bei Syngenta (WKN: 580854 / ISIN: CH0011037469) ist die Übernahme durch ChemChina nun nahezu abgeschlossen. Am heutigen 7. Juni soll der Kaufpreis für die Syngenta-Aktien überwiesen werden, die ChemChina noch im Rahmen der möglichen Frist angedient worden sind. Laut Syngenta hat ChemChina im Rahmen des Übernahmeangebots rund 94,7% der Syngenta-Aktien erhalten und hat damit nun beim Schweizer Agrarchemie-Spezialisten das Sagen.

Aber was ist jetzt eigentlich mit den Aktionären von Syngenta, die das Übernahme-Angebot nicht angenommen haben? Nun, die halten ihre Papiere noch und die werden auch noch an der Börse gehandelt (wenn natürlich auch die Handelsvolumina niedriger sein dürften, da ChemChina nun ca. 94,7% der Syngenta-Aktien hält).

Syngenta: Einstellung des Börsenhandels?

Es gilt aber folgendes zu beachten: Laut Syngenta hat der neue Herr ChemChina seine Absicht kundgetan, das Börsenlisting von Syngenta einzustellen und die restlichen Syngenta-Aktionäre per „squeeze out“ (gegen Zahlung eines Abfindungsbetrags) herauszudrängen. Wenn, und das ist die Bedingung, ChemChina mindestens 98% der Syngenta-Aktien hält. Das ist derzeit noch nicht der Fall.

Deshalb möchte ChemChina laut Syngenta weiter Syngenta-Aktien kaufen – am freien Markt oder außerbörslich. Das Ziel dürfte klar sein: Mindestens 98% der Syngenta-Aktien zu erhalten, um dann einen „sqeeze out“ durchführen zu können. Ob das klappt und wenn ja, wieviel ChemChina für Syngenta-Aktien zahlen möchte, das weiß wohl niemand außerhalb von ChemChina. Ich bin auch niemand.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Que sais-je? Was weiß ich schon?“ – Michel de Montaigne

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Syngenta


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Syngenta: So weit, so klar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*