Um 10: DAX erwacht zum Wochenschluss – Turbo vom US-Arbeitsmarkt?

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der Deutsche Aktienindex bricht endlich aus seiner lethargischen Seitwärtsspanne nach oben aus. Jetzt hat der DAX die Chance, in Richtung 13.000 Punkte durchzustarten. Gute Wirtschaftsdaten sowie die Aussicht auf eine Neuverhandlung des Klimaabkommens wurden von der Wall Street honoriert, die gestern ihre Rekordjagd fortsetzte.

Auch wenn es politisch und ökologisch eher tragisch ist, der Ausstieg aus dem Klimaabkommen verringert die unmittelbaren Kosten für die US-Wirtschaft. Die Börsen würdigen solche Entwicklungen effizient, aber pietätlos. Der Ölpreis steht unter Druck, weil Trump Bohrungen am amerikanischen Kontinentalschelf erlauben und die Hälfte der strategischen Ölreserven des Landes verkaufen will. Dieser Lagerverkauf entspricht zehn Tagen voller OPEC-Produktion.

Heute Nachmittag um 14.30 Uhr könnte dann auch der deutsche Aktienmarkt den Turbo zuschalten, sollten die Arbeitsmarktzahlen aus den USA stärker ausfallen als erwartet. Der Vorbote gestern zumindest signalisiert durchaus eine positive Überraschung. Mit starken Zahlen würden die Zweifel an der Verfassung der US-Wirtschaft nach den zuletzt eher durchwachsenen Zahlen vorerst verschwinden.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here