voestalpine feiert sehr starken Schlussspurt

0
577 views
Bildquelle: Pressefoto © voestalpine

Die voestalpine (WKN: 897200 / ISIN: AT0000937503) feierte ein „herausragendes“ Schlussquartal im Geschäftsjahr 2016/17. Zudem stimmte die Nachfrage aus der Automobilindustrie. Damit steigerte der österreichische Technologie- und Stahlkonzern die Umsatzerlöse und den bereinigten Gewinn. Zudem bleibt der ATX-Konzern für das laufende Geschäftsjahr optimistisch.

Das Management rechnet für 2017/18 mit einer deutlich positiven Entwicklung von Umsatz und Ergebnis. Auch weil eine Reihe jüngster Großinvestitionen erstmals umsatz- und ergebniswirksam werden. Genauere Prognosen sollen noch kommen. Bei der voestalpine will man erst einmal sehen, wie der Sommer 2017 verläuft. Danach dürfte das Management etwas schlauer sein.

Dann gilt es die Vorjahreskennzahlen zu übertreffen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr lagen die Umsatzerlöse bei 11,3 Mrd. Euro, 2,0 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der bereinigte Nettogewinn legte um 5,8 Prozent auf 539,4 Mio. Euro zu. Getragen war die positive operative Entwicklung von der ungebrochen hervorragenden europäischen Automobilkonjunktur sowie einer soliden generellen Nachfrage aus dem Konsumgütersektor.

Auch der Luftfahrtbereich setzte seinen positiven Trend fort, wogegen die Bauindustrie eine zwar verbesserte, aber nach wie vor nur überschaubare Dynamik zeigte. Der Bereich Eisenbahninfrastruktur war in der zweiten Jahreshälfte 2016 mit einer zunehmenden Abschwächung der Nachfrage in Europa konfrontiert, die sich auch zu Jahresbeginn 2017 fortsetzte. Demgegenüber zeigte der Öl- und Gassektor nach längerer Durststrecke im Jahresverlauf Erholungstendenzen, die sich im letzten Geschäftsquartal laut Unternehmensangaben weiter verstärkt haben.

voestalpine-Chart: finanztreff.de

Angesichts solcher Aussichten dürfte die voestalpine-Aktie ihre jüngste Erfolgsgeschichte fortsetzen. Dabei hat sich der gesamte österreichische Aktienmarkt zuletzt positiv entwickelt. Getragen von heimischen Größen wie voestalpine knackte der Leitindex ATX unlängst die 3.000-Punkte-Marke. Einige Investoren träumen bereits von neuen Allzeithochs. Allerdings ist der Weg bis dahin noch ziemlich weit.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto © voestalpine


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here