Die Börsenblogger um 12: Borussia Dortmund sorgt für eine Auflockerung

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Am Montagmittag zeigt sich der DAX nur wenig bewegt. Dabei müssen Anleger am Nachmittag auf Vorgaben aus den USA verzichten. Dort wird aufgrund eines Feiertages nicht gehandelt. Dafür dürften die neuesten Arbeitsmarktdaten zum Ende dieser Woche für reichlich Spannung sorgen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,0% 12.607

MDAX +0,2% 25.248

TecDAX -0,1% 2.273

SDAX +0,1% 11.113

Euro Stoxx 50 -0,1% 3.576

Die Topwerte im DAX sind Münchener Rück, Commerzbank und BASF. Allerdings ist die Nachrichtenlage eher dünn. Spannender geht es in der zweiten Reihe zu. Zumal auch Börsianer das DFB-Pokalfinale vom Wochenende aufarbeiten. Trotz des Sieges von Borussia Dortmund verliert die BVB-Aktie an Wert. Dies wird mit Gewinnmitnahmen und der unsicheren Personalsituation erklärt.

DAX-Chart: finanztreff.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Montagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1181 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,1196 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8932 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 48,70 US-Dollar je Barrel 0,3 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,4 Prozent auf 52,05 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.267,23 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street fällt der Montaghandel aufgrund des Memorial-Day-Feiertages flach.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here