Nokia profitiert nicht nur von Apple

0
Bildquelle: Pressefoto Nokia

Nokia (WKN: 870737 / ISIN: FI0009000681) genießt längst nicht mehr die Aufmerksamkeit früherer Tage, als die Finnen noch der weltgrößte Handy-Hersteller und das wertvollste Unternehmen Europas waren. Doch immer mal wieder kann Nokia interessante Akzente setzen und für Schlagzeilen sorgen.

Die jüngste Meldung rund um Nokia hat etwas mit Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) zu tun. Die Finnen haben nicht nur einen Patentstreit mit dem iPhone-Konzern beigelegt, sondern auch ein mehrjähriges Lizenzabkommen abgeschlossen. Schon zuvor hatte die Nokia-Aktie ihre zwischenzeitliche Schwächephase hinter sich gelassen. Die Nachrichten rund um Apple sorgten zuletzt jedoch für einen weiteren Schub.

Auch bei den Analysten bei S&P Global sorgten die Neuigkeiten für mehr Optimismus in Bezug auf die Nokia-Aktie. Das Kursziel liegt nun bei 6,50 Euro, nachdem es zuvor 6,00 Euro gelautet hatte. Das „Buy“-Rating wurde bestätigt. Dabei könne aus Analystensicht nicht nur Nokia von den jüngsten Vereinbarungen profitieren, sondern auch Apple. Ein Unternehmen, das in den vergangenen Jahren auch prima alleine zurechtgekommen ist.

Nokia-Chart: finanztreff.de

Nokia braucht wiederum Erfolgsmeldungen, da es im Bereich Netzwerkausrüstung zuletzt nicht immer rund gelaufen ist. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Nokia bei der Veröffentlichung der jüngsten Geschäftszahlen trotz Verlust und geringerer Umsätze als im Vorjahr wenigstens ein sich besserndes Marktumfeld ausmachen konnte. Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich auch ein Long Mini Future auf Nokia (WKN: VN7WTN / ISIN: DE000VN7WTN9) an.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Nokia


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here