Daimler: Gelegenheit verpasst?

0
2.061 views
Bildquelle: Pressefoto Daimler

Für Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) lief es zuletzt rund. Die Pkw-Marke Mercedes-Benz fährt einen Verkaufsrekord nach dem anderen ein. Der Gesamtkonzern startete stark in das Geschäftsjahr 2017. Die Umsatzprognose wurde sogar angehoben. Trotzdem will die Daimler-Aktie nicht so recht durchstarten.

Es ist schon etwas komisch, dass Daimler gemeinsam mit BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003) trotz guter Nachrichten im bisherigen Jahresverlauf zu den schwächsten DAX-Performern gehört. Während der DAX in neue Kursregionen vordringen konnte, steht für die Daimler-Aktie für 2017 sogar ein leichtes Kursminus zu Buche. Die Analysten bei HSBC haben auch eine Erklärung parat.

Aus ihrer Sicht ist Daimler derzeit auf Erfolgskurs. Es würde sich sogar weiterhin eine positive Entwicklung bei den Schwaben abzeichnen. Allerdings fließen diese Aspekte derzeit einfach nicht in den Aktienkurs ein. So bleibt es auch erst einmal beim „Hold“-Rating für die Daimler-Aktie, obwohl das Kursziel leicht von 70,00 auf 73,00 Euro nach oben geschraubt wurde. Damit ergibt sich derzeit nur ein mickriges Kurspotenzial von etwa 7 Prozent.

Daimler-Chart: finanztreff.de

Während Daimler & Co zuletzt für erfreuliche Nachrichten sorgen und sich der DAX insgesamt positiv entwickelte, wollten die Autowerte nicht so recht mitziehen. Man stelle sich vor, was für den DAX insgesamt drin gewesen wäre, wenn es auch für Daimler und BMW aktienkurstechnisch rund gelaufen wäre. Dies aber nur nebenbei… Möglicherweise wurde eine Chance verpasst. Schließlich könnten nun die Diskussionen um den Diesel oder eine mögliche Marktabschwächung in China und den USA die Autowerte belasten. Wer jedoch optimistisch eingestellt ist und sogar überproportional von Kurssteigerungen der Daimler-Aktie profitieren möchte, setzt auf Hebelprodukte (WKN: VT96M0 / ISIN: DE000VT96M03).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here