Warum die Wasser-Infrastruktur ein erfolgreiches Langfrist-Investment ist

0
1.299 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Weltweit steigt der Bedarf nach sauberem Wasser deutlich. Die Staaten stoßen jedoch bei der Instandhaltung und dem Ausbau der Infrastruktur bereits jetzt an ihre Grenzen. Sie sind auf private Investoren angewiesen. Anleger können mit der Wasser-Infrastruktur-Anleihe 2 von apano an diesem gigantischen Markt partizipieren.

Wasser ist und bleibt eine der wichtigsten Ressourcen überhaupt. Doch nicht nur in den Entwicklungsländern wird das Trinkwasser knapp. Auch in westlichen Ländern ist aufgrund von bislang verabsäumten Investitionen die Wasserversorgung massiv gefährdet – vor allem in den USA. Die schnell wachsende Weltbevölkerung sorgt zusätzlich dazu, dass jetzt gehandelt werden muss, wenn die Wasserversorgung auch in den nächsten Jahrzehnten sichergestellt werden soll. Schätzungen veranschlagen einen Investitionsbedarf von rund 500 Milliarden Euro weltweit, nur um die bestehende Wasser-Infrastruktur instand zu halten. Wie dramatisch die Lage ist, zeigen folgende Zahlen:

Allein in den USA gibt es 400.000 Meilen unterirdische Wassernetze. Jedes Jahr gibt es 250.000 Rohrbrüche in Hauptversorgungsleitungen: Also jede zweite Minute bricht eine Hauptwasserleitung! Das zeigt, wie groß der Bedarf an Investitionen in diesem Bereich ist.

Die Staaten können alleine diese enorme Summe kaum stemmen. Sie sind auf die Zusammenarbeit mit Privatinvestoren angewiesen, um etwas gegen den drohenden Wassermangel zu unternehmen. Eine Chance, sich an diesem gigantischen Markt zu beteiligen, ist die Wasser-Infrastruktur-Anleihe 2 von apano. Dies ist die Gelegenheit als Privatanleger zur rentablen Finanzierung dieser langfristigen und krisenfesten Projekte beizutragen. Gleichzeitig wird mit der gesicherten Wasserversorgung ein nachhaltiger gesellschaftlicher Beitrag geleistet. Ein Trend, der immer mehr Anlegern wichtig wird.

Anleger investieren mit der Apano-Anleihe in ein Portfolio aus diversen, bereits bestehenden Anlagen in Nordamerika: Die Anleihe versorgt Unternehmen zur Wasserkraft, -Entsalzung, -Aufbereitung und -Versorgungsinfrastruktur in Kanada und den USA mit der dringend benötigten finanziellen Liquidität.

Ab einer Investitionssumme von 5.000 Euro können Anleger zeichnen. Das Ziel der Anleihe ist die Ausschüttung einer von Konjunktur- und Marktentwicklungen unabhängigen und regelmäßigen, jährlichen Ausschüttung von 5,5 Prozent der Investitionssumme. Die Rendite wird aus den Gewinnen dieser Projekte erwirtschaftet. Die Anleihe läuft bis zum 15. Dezember 2024. Am Ende der Laufzeit sollen die Investoren ihr Investitionskapital vollständig zurück erhalten.

So können sich auch Privatanleger direkt an den bereits bestehenden Wasser-Projekten beteiligen, um aktiv etwas gegen den drohenden Wassermangel zu unternehmen.

Unser Redaktions-Tipp: Für Anleger, die die Anleihe über FondsDISCOUNT.de zeichnen, entfällt der Ausgabeaufschlag von 5 Prozent. Das rechnet sich und kommt Ihrer Rendite zugute: Allein bei der Mindestanlagesumme sparen Sie bereits 250 Euro.

Wasser-Infrastruktur-Anleihe 2
WKN A2EH0R
ISIN DE000A2EH0R4
Emittentin Opus – Chartered Issuances S.A.
Agio Bis zu 5% (je nach Agiostaffelung)
Mindestanlagesumme 5.000 Euro (danach in 1.000 Euro-Schritten)
Emissionsdatum 25.08.2017 (Zeichnungsphase bis 22.08.2017 – vorbehaltlich einer Verkürzung oder Verlängerung)
Zinszahlung Die Ausschüttungen von 5,5 % p.a. werden in Abhängigkeit der erhaltenen Zahlungen aus den Absicherungsinstrumenten zu den halbjährlichen Terminen an die Inhaber ausgezahlt.
Zusatzkupon In Abhängigkeit der realisierten Erträge aus dem Referenzkorb
Zinstermine jeweils am 31.05. und 30.11. eines Jahres
Laufzeitende 15.12.2024
Rückzahlung Entsprechend der Veräußerungserlöse der Teilfonds zum Laufzeitende

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here