Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wieder einmal heißt es Abwarten. Auch am Dienstag trauen sich DAX-Anleger nicht so recht, in großem Stil bei Aktien zuzugreifen. Als ein Grund werden die üblichen Verdächtigen angeführt, wie die politischen Unsicherheiten. Allerdings könnte es mit dem nächsten Schub bereits in Richtung 13.000-Punkte-Marke gehen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,2% 12.787

MDAX -0,0% 25.046

TecDAX -0,5% 2.216

SDAX +0,1% 11.008

Euro Stoxx 50 -0,2% 3.634

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Telekom, Bayer und Commerzbank. Allerdings ist die Nachrichtenlage hierzulande etwas dünn, so dass Investoren gerne den Blick in die USA richten. Dort sorgen Apple und die Investorenlegende Warren Buffett wieder einmal gemeinsam für Furore.

DAX-Chart: finanztreff.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1037 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,0972 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9114 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 49,15 US-Dollar je Barrel 0,7 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,6 Prozent auf 52,15 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.234,63 US-Dollar je Unze (+0,3 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich kein klarer Trend ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future +0,0% 20.937

NASDAQ100-Future +0,0% 5.703

S&P500-Future -0,0% 2.398

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here