Bildquelle: Pressefoto RWE

Die Aktie des Versorgers RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129) konnten Anleger bis Ende vergangenen Jahres nur mit spitzen Fingern anfassen. Zwar wurde das Mehrjahrestief schon im Herbst 2015 bei rund 9,10 Euro erreicht, doch die Aktie blieb anfällig für Rückschläge. Nach einem Zwischenhoch bei 16,50 Euro (Juli 2016) sackte der Kurs wieder bei auf 11,00 Euro (Dezember 2016) ab. Seitdem wirkt die RWE-Aktie erstaunlich stabil.

RWE-Chart: finanztreff.de

Nun hat sie gerade eine Konsolidierungsphase mit Schwung über die Widerstandslinie bei 15,90 Euro verlassen. Schon Anfang April hatte sich ein sogenanntes Goldenes Kreuz gebildet [wir haben hier berichtet], bei dem die 50-Tage-Durchschnittslinie die 200-Tage-Durchschnittslinie von unten nach oben schneidet. Die nächste große Barriere ist nun die das Vorjahreshoch bei 16,50 Euro. Doch RWE befindet sich in einem ordentlichen Aufwärtstrend, der das Papier durchaus über diese Marke tragen könnte.

Von den Zahlen her ist RWE wie erwartet ins Jahr gestartet…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm vonPlusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto RWE


1 KOMMENTAR

  1. 2015 war der Sommer sehr heiss,nachts ist es meist dunkel,und brennholz braucht man meist im Winter.
    Also entweder steigt Rwe oder sie fällt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here