Um 10: DAX steigt über 12.800 Punkte – Wahl in NRW sorgt für Rückenwind

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nach der gestrigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen beruhigt sich die politische Situation nach dem Macron-Sieg in Frankreich für die Börsen einmal mehr. Mehr noch, die faustdicke Überraschung einer möglichen Koalition aus CDU und FDP in der SPD-Hochburg NRW könnte auch die Weichen für die Bundestagswahl im September stellen. Und da ist mit Sicherheit eine Verlängerung der Kanzlerschaft Merkel das positivere Szenario für die Börsen.

Damit läuft das Jahr 2017 aus politischer Sicht für die Börsen nach Plan. Dem positiven Trend können die erneuten Störfeuer aus Nordkorea, aber auch die Verwundbarkeit der Welt durch Angriffe aus dem Netz nichts anhaben. Die Investoren greifen weiter bei deutschen Aktien zu und tragen den Deutschen Aktienindex zum Wochenstart über die Marke von 12.800 Punkten.

Die magische 13.000 im DAX dürfte wohl eher nur eine Frage von Tagen als von Wochen oder gar Monaten sein. Jetzt ist sie zum Greifen nah und es darf damit gerechnet werden, dass diese letzten gut anderthalb Prozent wohl keine große Hürde mehr darstellen dürften. Europa ist attraktiv für Investoren und Liquidität ist genug vorhanden. Die Börsenampel bleibt weiter auf grün!

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here