News Ticker

Nordex: Ziemlich beunruhigend

Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) hat die Zahlen zum ersten Quartal veröffentlicht – und die kamen gar nicht gut an. Der Aktienkurs sackte umgehend von gut 14 Euro auf 13,20/30 Euro nach unten. Wie sahen die Quartalszahlen denn aus? Hier die Eckdaten:

  • Der Umsatz stieg um 1,8% auf 648,4 Mio. Euro
  • Das Ebit (= Ergebnis vor Zinsen und Steuern) brach um 61,9% ein, von 44,9 Mio. im ersten Quartal 2017 auf 17,1 Mio. Euro im vergangenen Quartal
  • Der Gewinn pro Aktie sank deutlich, von 0,31 Euro auf 0,07 Euro

Quelle: Nordex ZWISCHENMITTEILUNG ZUM 31. MÄRZ 2017

Nordex-Chart: finanztreff.de

Nordex: Die Auftragseingänge enttäuschen

Und nicht nur das: Auch die Auftragseingänge sanken deutlich! Das Volumen der Auftragseingänge betrug demnach im ersten Quartal 333 Mio. Euro (bei Issos Keilerei?). Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2016 waren es noch 541 Mio. Euro gewesen. Und bekanntlich sind die Auftragseingänge von heute die Umsätze von morgen.

Und das gefällt mir gar nicht, wenn die Auftragseingänge in einem Quartal nur gut die Hälfte der Umsätze in diesem Quartal erreichen! Zudem beunruhigt die sehr deutlich gesunkene Profitabilität.

Der Vorstandsvorsitzende kommentierte die Zahlen allerdings so, dass man im Plan liege, er sehe gutes Potenzial, „auch beim Volumen wieder Fahrt aufzunehmen“. Die Prognose für 2017 wurde explizit bestätigt. Das Volumen werde „über die Sommermonate anziehen“, und für das Gesamtjahr prognostiziert er einen Umsatz von 3,1 bis 3,3 Mrd. Euro.

Der Reaktion des Aktienkurses zufolge sind aber nach Vorlage der Zahlen offensichtlich einige Marktteilnehmer(innen) skeptisch geworden, dass die Prognose für 2017 erreicht oder übertroffen werden kann.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Die Weisheit begleitet den Fluss.“ – Chinesisches Sprichwort

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Nordex


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*