DAX-Analyse am Morgen: Die Konsolidierung klopft an die Tür

0
599 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Am gestrigen Donnerstag war es soweit – mit dem größten Tagesverlust (-0,4%) seit dem 18. April zeigte der DAX nach zweieinhalb Wochen Macron- bzw. Mai-Rallye erste Anzeichen einer möglichen Konsolidierung. Immerhin – die 12.700er-Marke konnte der Index per Schlusskurs (12.711) noch halten, dennoch:

Nach den jüngsten Rekorden scheint der (überfällige) Rücksetzer nun vor der Tür zu stehen. Vom gestrigen Tagestief fehlten nur gut 40 Punkte bis zur ersten Unterstützung bei 12.625 Zählern, wo aktuell die obere Begrenzung des Februar-Aufwärtstrendkanals verläuft. Ein Test dieses Levels würde daher – weitere Gewinnmitnahmen vorausgesetzt – kaum überraschen. Momentan weniger wahrscheinlich, aber nicht grundsätzlich auszuschließen wäre eine Ausweitung der Kurskorrektur bis an den nächsten nennenswerten Halt im Bereich von 12.400 Punkten.

Ungeachtet dessen bleiben die Chancen auf der Oberseite selbstverständlich bestehen. Dreht der DAX zum heutigen Wochenausklang noch einmal auf, stellen sich die nächsten Kursziele sofort wieder auf die 12.800er-Marke und darüber auf das inoffizielle Top bei 11.833, bevor die 13.000er-Hürde ins Rampenlicht rücken würde.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets / Bildquelle: dieboersenblogger.de


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here