News Ticker

Um 10: DAX klettert wieder nach oben – Fallende Ölpreise stimulieren

Nachdem in den vergangenen Monaten eher die Politik das Geschehen an den Börsen und damit auch am deutschen Aktienmarkt bestimmt hat, dürften nun die Zahlen aus den Unternehmen innerhalb der laufenden Berichtssaison in den Vordergrund rücken. Der Deutsche Aktienindex hat die Gewinnmitnahmen vom gestrigen Tage abgeschüttelt und begibt sich wieder auf den Weg nach oben.

Mit Blick auf die Wall Street befindet sich die Börse in einem Nachwahljahr, indem die Kurse bis in den August hinein weiter steigen könnten. Tatsächlich könnte die Hoffnung auf einen doch schnelleren Fortschritt der Steuerpläne der Regierung Trump die Wall Street auf neue Höchstkurse bewegen. Es ist jetzt wahrscheinlich, dass sich der DAX besser entwickeln wird als die US-Börsen. Der DAX ist zwar nicht mehr billig, aber zumindest billiger als die Aktien an der Wall Street.

Dass in China und Kanada gerade die Immobilienpreise kräftig fallen, erzeugt jedoch ein lauter werdendes Hintergrundrauschen. Dass die Gerüchte über eine Verlängerung der Förderabkommen der OPEC den Ölpreis nicht wie in der Vergangenheit beflügeln konnten, liegt auch an der Angst, dass die chinesische Nachfrage doch kräftiger unter den Entwicklungen leiden könnte. Unterdessen sorgen die tieferen Ölpreise für einen zusätzlichen Stimuli, der das Wachstum in den kommenden Wochen in Europa und den USA antreiben könnte. Es scheint, als wäre die OPEC nicht in der Lage, die ehemalige Spanne zwischen 54 und 58 Dollar zu halten. Es könnte sich eine neue Spanne zwischen 47 und 50 Dollar im Öl etablieren.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*