Beiersdorf: Ganz in Ordnung

0
Bildquelle: Pressefoto Beiersdorf

Die Beiersdorf-Aktie (WKN: 520000 / ISIN: DE0005200000) sieht derzeit so aus, als ob sie Kurs Richtung 100 Euro genommen hat. Die jüngsten Quartalszahlen jedenfalls fielen gut aus. Hier die Eckdaten: Im ersten Vierteljahr stiegen die Umsätze bei Beiersdorf um 4,8%.

Dabei handelt es sich um den sogenannten organischen Zuwachs, d.h. Übernahmen beispielsweise werden dabei nicht berücksichtigt, damit nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden.

Beiersdorf-Chart: finanztreff.de

Nominal gesehen stieg der Umsatz bei Beiersdorf um 7,7%. Regional gesehen fiel auf, dass der Umsatzzuwachs bei der guten alten Tante Europa (für rund die Hälfte der gesamten Umsätze bei Beiersdorf verantwortlich) bei unterdurchschnittlichen 3,7% lag.

Beiersdorf: „tesa“ mit starkem Wachstum in Afrika/Asien/Australien

Besonders stark war laut den Zahlen der Umsatzzuwachs in der von Beiersdorf zusammengefassten Region „Afrika/Asien/Australien“, wo es +6,5% Plus hieß. In dieser Region gab es auch beim Firmenbereich „tesa“ (kennen wohl die meisten Büromenschen) mit sage und schreibe +25,3% die höchsten Zuwächse beim Umsatz.

Und die Prognose für 2017? Dazu heißt es von Beiersdorf: Für den Gesamtkonzern wird ein Umsatzwachstum von 3-4% prognostiziert. Die operative Ebit-Umsatzrendite soll „leicht über dem Vorjahr liegen“. Das bedeutet, dass dann auch das Ebit mindestens um die genannten 3-4% steigen sollte, eher „leicht“ mehr. Klingt ganz in Ordnung, allerdings finde ich die Aktie mit einem KGV von gut 25 nicht außergewöhnlich interessant.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Kein Übel ist so groß, dass es nicht von einem neuen übertroffen werden könnte.“ – Wilhelm Busch

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Beiersdorf


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here