News Ticker

ElringKlinger: Bekommt der Autozulieferer nun die Kurve?

Bei ElringKlinger (WKN: 785602 / ISIN: DE0007856023) deutet sich aus technischer eine Trendwende an. ElringKlinger zählt zu den großen Herstellern von Zylinderkopf- und Spezialdichtungen, Kunststoffbauteilen, Abschirmsystemen für Motor, Getriebe und Abgasanlage sowie Batterie- und Brennstoffzellenkomponenten. Im vergangenen Jahr kassierte der Automobilzulieferer bereits im Sommer die eigene Jahresprognose und stürzte die Aktie deutlich nach. Hintergrund war eine Auftragsflut, die zu teuren Sonderschichten, Sonderfrachten und Sonderkosten für die Qualitätskontrolle führten. Für das laufende Jahr rechnet der Konzern mit einem Anstieg des EBIT auf 144 bis 165 Mio. Euro. 2016 waren es 140,4 Mio. Euro. Für 2020 peilt ElringKlinger einen Umsatz von rund 2 Mrd. Euro an. Im vergangenen Jahr waren es rund 1,56 Mrd. Euro.

Katalysatoren des Wachstums sollen unter anderem die Abgasreinigungssysteme und Leichtbaukomponenten sein. Der Druck der Automobilhersteller, die Abgasemission der Flotte zu senken könnte ElringKlinger somit in die Karten spielen. Vor einigen Jahren stieg ElringKlinger in den Bereich Elektromobilität ein. „Es war richtig, ein paar Jahre Verluste hinzunehmen, sodass wir heute, wenn Anfragen kommen, springen können“, sagte Vorstandschef Stefan Wolf bei der Vorlage der Jahreszahlen Ende März. Bis lag der Fokus auf Batterietechnik. „Wir wollen eine komplette Batterie bauen“, sagte Wolf. Im vergangenen Jahr stieg der Autozulieferer bei Hofer AG ein und erhält dadurch Expertise rund um den Antriebsstrang von Hybrid- und vollelektrischen Autos.

Mit einem KGV von 11,6 und einer Dividendenrendite von drei Prozent (Quelle: Thomson Reuters) ist die Aktie günstiger bewertet als der Branchendurchschnitt. Allerdings erscheint das Papier auch nicht frei von Risiken. So besteht eine sehr hohe Abhängigkeit von Autos mit Verbrennungsmotoren. Zudem stellen vor allem den Volumenhersteller zunehmend auf Baukastensysteme um. Das könnte die erzielbaren Preise für Komponenten von ElringKlinger unter Druck bringen.

ElringKlinger

  • Widerstände: 18,40/19,70 EUR
  • Unterstützungen: 17,07/17,45/18 EUR

Die Aktie von ElringKlinger brach kürzlich aus dem Dreieck nach oben aus und verharrt nun am Kreuzwiderstand (50%-Retracementlinie/langfristige Abwärtstrendlinie). Gelingt in den kommenden Tagen der Ausbruch über EUR 18,40 besteht die Chance auf eine Erholung bis zur 38,2%-Retracementlinie bei EUR 19,70. Unterstützung findet die Aktie zwischen den jüngsten Tiefs (EUR 17,45) und der 10-/20-Tage-Durchschnittslinie (EUR 17,80). Die Bären dürften frühestens unterhalb dieser Zone wieder das Ruder übernehmen.

ElringKlinger in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 28.06.2016 – 27.04.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

ElringKlinger in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 28.04.2015 – 27.04.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Open End Bull auf ElringKlinger für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert

WKN

Verkaufspreis

in EUR

Basispreis/Knock-

Out in Euro

Hebel

Letzter

Bewertungstag

ElringKlinger

HU731V

0,41

14,190341

4,44

Open End

ElringKlinger

HU7624

0,22

16,092376

8,27

Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 27.04.2017; 14:25 Uhr

Turbo Open End Bear auf ElringKlinger für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert

WKN

Verkaufspreis

in EUR

Basispreis/Knock-

Out in Euro

Hebel

Letzter

Bewertungstag

ElringKlinger

HU37H0

0,44

22,386896

4,33

Open End

ElringKlinger

HU7ZJP

0,19

19,761538

11,38

Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 27.04.2017; 14:27 Uhr

 

Kommentator: Sebastian Bleser, Experte für Anlage- und Hebelprodukte HypoVereinsbank onemarkets

 

Wichtige Hinweise & Haftungsausschluss

Optionsscheine sind Schuldverschreibungen. Bei einer Insolvenz des Emittenten UniCredit Bank AG drohen Verluste bis hin zum Totalverlust. Details sowie Chancen und Risiken aller genannten Produkte sind den jeweiligen Produktunterlagen zu entnehmen. Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen, die bei der UniCredit Bank AG kostenlos erhältlich sind. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de

Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Die enthaltenen Informationen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Angaben über die vergangene Wertentwicklung sowie Prognosen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.

Weitere aktuelle Marktinformationen, charttechnische Einschätzungen und Investmentideen im Blog-Service: http://blog.onemarkets.de

 Bildquelle: Pressefoto ElringKlinger AG


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*