Was Anleger vom DAX-Rekord und den teuersten Aktien der Welt zu halten haben

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Endlich ist es vollbracht: Merci beaucoup an die Franzosen! Dank ihrer Wahl konnte der DAX endlich ein neues Allzeithoch erklimmen. Das gestrige Verlaufshoch bei 12.456,18 liegt rund 60 Punkte über dem bisherigen. Doch wie geht es nun weiter?

Noch einmal ein Blick zurück: Am 10. April 2015 erreicht der DAX bei 12.390,75 Zählern den bis dahin höchsten Stand der Geschichte. Auf Schlusskursbasis wurde mit 12.374,73 Punkten an diesem Tag ebenfalls Geschichte geschrieben.

Gestern nun endete der DAX über der Marke von 12.450 Punkten und damit ebenfalls auf einem historisch einmaligen Niveau (12.454,98 Punkte). Allerdings muss man dieser Stelle auch einmal festhalten: Es handelt sich um den Performanceindex, also den DAX inklusver der reinviestierten Dividenden.

Blickt man dagegen auf den DAX-Kursindex (womit eine internationale Vergleichbarkeit eher gegeben wäre) haben wir noch etwas Luft bis zum Rekordhoch. Das wurde zwar ebenfalls am 10. April 2015 erreicht, aber es liegt bei „nur“ 6.331,39 Punkten auf Schlusskursbasis, bzw. 6.339,56 Zählern im Handelsverlauf.

Bis dahin fehlen dem DAX-Kursindex noch über 300 Punkte – der aktuell laufenden Dividendensaison sei Dank, werden diese Punkte wohl auch nicht so schnell erreicht werden.

Insofern kann man also sagen: Nach dem Rekordhoch ist vor dem Rekordhoch. Dabei kann sowohl der Performanceindex noch einen drauf legen als auch der Kursindex ein neues Rekordhoch markieren. Deutlich wird dies am grafischen Vergleich:

DAX-Chart: finanztreff.de

Doch die wichtigste Lehre ist eigentlich: Eine Geldanlage mit Aktien, die auf Dividenden verzichtet, verzichtet auf die Hälfte der Rendite. Das galt zu allen Zeiten und wird auch so bleiben, egal wie hoch der Index steht.

Apropos Index: Die Mutter aller Indizes, der Dow Jones Industrial Average ist ebenfalls ein Kursindex. Das Rekordhoch dort ist also noch einmal anders zu bewerten, als das des DAX. Interessant ist übrigens, dass die teuersten Aktien in keinem bedeutenden Index eine Rolle spielen.

Infografik: Die 5 teuersten Aktien der Welt | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Selbst von den A-Aktien von Berkshire Hathaway als teuerster Aktie der Welt werden lediglich die B-Aktien im S&P 500 berücksichtigt. Eine A-Aktie entspricht dabei rechnerisch 1.500 B-Aktien.

Man sieht: aktuelle Kurshöhen oder Indexrekorde sind immer relativ zu sehen und auf lange Sicht meist eine Durchgangsstation zum Allzeithoch.

In diesem Sinne,
weiterhin viel Erfolg bei der Geldanlage

Ihre dieboersenblogger.de-Gründer
Christoph A. Scherbaum & Marc O. Schmidt

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here