Deutsche Bank: Ist das alles?

1
2.021 views
Bildquelle: Pressebild Deutsche Bank AG

Bei der Deutschen Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) tut sich derzeit so einiges. Mit einer Kapitalerhöhung, neuen Beratungszeiten an Samstagen oder den altbekannten juristischen Problemen und dem Konzernumbau ist alles dabei. Doch nicht jeder ist von dem eingeschlagenen Weg des Instituts überzeugt.

Ein Grund, warum die Analysten bei RBC Capital nun das Kursziel für die Aktie der Deutschen Bank von 17,00 auf 14,00 Euro nach unten geschraubt haben. Immerhin um fast 20 Prozent. Neben der Kapitalerhöhung ist man auf Analystenseite auch der Ansicht, dass es derzeit unter den europäischen Investmentbanken deutlich bessere Alternativen zu Deutschlands Brancheprimus gibt.

Deutsche-Bank-Chart: finanztreff.de

Die Trump-Rallye an den Börsen, die Aussicht auf höhere Zinsen und Fortschritte bei der Bewältigung juristischer Schwierigkeiten haben den Kurs der Deutsche-Bank-Aktie zwischendurch beflügelt. Allerdings ist seit Wochen nichts mehr von der Euphorie zu sehen. Auch weil sich die Gesamtstimmung am Aktienmarkt angesichts einiger Unsicherheiten (Donald Trump, europäische Wahlen, Brexit, …) eingetrübt hat. Wer jedoch optimistisch eingestellt ist und sogar gehebelt auf steigende Kurse der Deutsche-Bank-Aktie setzen möchte, setzt zum Beispiel auf Hebelprodukte (WKN: VN8EYE / ISIN: DE000VN8EYE4).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressebild Deutsche Bank AG


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here