Vonovia kann sich freuen

0
Bildquelle: Pressefoto Vonovia SE

„Regen Handel“ soll es laut Börse Stuttgart zuletzt bei einer Vonovia-Anleihe gegeben haben. Und Vonovia (WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1) kann sich über das derzeit niedrige Zinsniveau durchaus freuen.

So konnte sich das Unternehmen über besagte Anleihe verschulden – und muss dafür „nur“ einen Kupon von 0,875% zahlen. Da die Anleihe über pari notiert, liegt die Rendite sogar noch niedriger, bei rund 0,22%. Geld jedenfalls kann Vonovia gut gebrauchen – nun, wer nicht? Denn Vonovia übernimmt das Immobilienunternehmen Conwert und damit Zehntausende Wohnungen. Laut Vonovia haben 93,09% der Conwert-Aktionäre das Übernahme-Angebot von Vonovia angenommen.

Vonovia-Chart: finanztreff.de

Conwert-Aktionäre stimmen größtenteils der Übernahme zu

Am liebsten hätte es das Vonovia-Management vielleicht gehabt, dass die Conwert-Aktionäre als Kaufpreis Vonovia-Aktien akzeptieren. Ein Teil der Conwert-Aktionäre hat das wohl auch akzeptiert (laut Vonovia geht es dabei um 5,52% der Conwert-Aktien). Doch die Masse der Anleger(innen) wollte lieber „Cash“: Laut Vonovia bevorzugen die Aktionäre von 87,57% der Conwert-Aktien lieber Bares.

Ob diese Übernahme für die Alt-Aktionäre von Vonovia positiv oder negativ ist, kann ich auf die Schnelle nicht beurteilen: Denn es gilt abzuwägen. Zehntausende Wohnungen mehr im Bestand – dafür mehr Schulden, weniger Cash und wahrscheinlich auch mehr Aktien (mögliche Verwässerungseffekte). Das gilt es abzuwägen.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Habe täglich den Tod vor Augen; das wird dich vor kleinlichen Gedanken und vor maßlosen Begierden bewahren.“ – Epiktet

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Vonovia SE


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here