News Ticker

Siemens-Aktie: Von Hoch zu Hoch

Auf und davon rennt die Siemens-Aktie (WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101) in diesen Tagen. Das Papier der Münchner markierte heute an der Börse in Stuttgart bei 129,39 Euro ein neues Rekordhoch. Damit ist der Titel nun wieder teurer als zu Zeiten der New Economy-Hausse im Jahr 2000. Es hat also nur rund 17 Jahre gebraucht, ehe das neue Hoch Realität wurde. Maßgeblich dazu beigetragen hat die sehr aufgeräumte Unternehmensführung von Vorstandschef Joe Kaeser.

Ein gutes Beispiel für die Entwicklung in eine gute Zukunft liefert auch der jüngste abgeschlossene Übernahme der Münchner. Denn Siemens kündigte im Herbst 2016 den Kauf des Softwareherstellers Mentor Graphics an. Nun ist der Deal vollzogen, der Siemens rund 4,5 Milliarden Dollar (inklusive Schuldenübernahme) gekostet haben dürfte. Denn genau in diesen Software-Bereich investierte Siemens in den vergangenen zehn Jahren rund 10 Milliarden Dollar.

Siemens-Chart: finanztreff.de

Ein anderer cleverer Schachzug ist die Ausgliederung und Abspaltung von einzelnen Geschäftsfeldern. Dies will Kaeser nun mit dem Medizintechnik-Bereich tun. Dieser soll am liebsten in den USA an eine Börse gebracht werden, da dort höhere Erlöse erzielbar sind, so Kaeser. Eine finale Entscheidung wohin die Reise für Healthineers, ist aber wohl noch nicht gefallen. Allerdings spricht die Namensgebung schon auch für ein IPO in New York, welches wohl noch in diesem Jahr kommen dürfte…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Bildquellen: Wolfgang Raum / www.siemens.com/press


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*