Deutsche Wohnen: Das ist keine Kleinigkeit

0
1.685 views
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Wohnen

Eben teilte die börsennotierte Immobiliengesellschaft „Deutsche Wohnen“ (WKN: A0HN5C / ISIN: DE000A0HN5C6) mit, dass die drei Mitglieder des Vorstands reichlich Aktienoptionen erhalten haben. Grundlage davon ist demnach ein Programm aus dem Jahr 2014.

Dies brachte dem einen Vorstand (CFO) 10.613 Aktienoptionen, für den CIO waren es 12.264 Aktienoptionen und für den Boss = CEO gleich 35.377 Aktienoptionen. Diese haben die schöne Eigenschaft, dass sie für lau = gegen Zahlung von 0,0 Euro in Aktien eingetauscht werden können. Dafür gibt es natürlich Bedingungen, und zwar müssen „Erfolgsziele“ erreicht werden.

Deutsche-Wohnen-Chart: finanztreff.de

CIO kaufte für über 100.000 Euro Aktien der Deutsche Wohnen

Wie die Details aussehen, habe ich nicht nachgeschaut, da ich keine Lust hatte in den alten Beschlüssen von 2014 zu suchen. Fakt ist: Einer der Vorstände – der CIO Philipp Grosse – hat zudem fleißig Aktien des eigenen Unternehmens gekauft. Und zwar wurde das zu Wochenbeginn = Montag gemeldet, Kauf am 31.3. für insgesamt 107.633,16 Euro in mehreren Transaktionen (Kaufkurse zwischen 30,74 und 30,76 Euro).

Das ist keine Kleinigkeit (zumindest für mich Normalsterblichen nicht) und wenn ein Vorstand für solche Beträge eigene Aktien kauft, ist das tendenziell ein gutes Zeichen. Die Aktien aus dem Aktienoptionsprogramm kommen möglicherweise hinzu. Doch die werden „vom Haus“ bezahlt – und das sind die Eigentümer des Unternehmens = die Aktionärinnen/Aktionäre.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als es sein würde, wenn er nie gestrahlt hätte.“ – George Bernard Shaw

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Deutsche Wohnen


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here