ATX: Sehr viel Luft nach oben

0
Bildquelle: Pressefoto Börse Wien

Zu Jahresbeginn haben Investoren weltweit die Rekordjagd an der Wall Street mit Begeisterung aufgenommen. Dabei müssen Anleger gar nicht den Blick in die Ferne schweifen lassen. Der österreichische Leitindex ATX hat ein hervorragendes erstes Quartal 2017 hinter sich. Dies lässt auf einen starken Verlauf im Rest des Jahres hoffen. Zumal sehr viel Luft nach oben bleibt.

Die Wiener Börse hatte gute Nachrichten parat. Während der Aktienumsatz zwischen Januar und März gegenüber dem Vorjahr um 5 Prozent auf 16,62 Mrd. Euro zulegte, kletterte die Marktkapitalisierung der Wiener Börse im Februar erstmals seit August 2008 über 100 Mrd. Euro. Mit dem Stichtag 31. März 2017 beträgt die Kapitalisierung der heimischen börsenotierten Unternehmen 104,52 Mrd. Euro.

28 von 39 prime market Unternehmen weisen im ersten Quartal laut Angaben der Wiener Börse eine positive Wertentwicklung auf. Den größten Sprung nach oben machte der Faserhersteller Lenzing (WKN: 852927 / ISIN: AT0000644505). Das Plus lag bei 37,09 Prozent. Platz zwei sicherte sich der Luftfahrtzulieferer FACC (WKN: A1147K / ISIN: AT00000FACC2) mit einem Kurszuwachs von 33,48 Prozent. Mit dem Flughafen Wien (WKN: A2AMK9 / ISIN: AT00000VIE62) (+26,47 Prozent) ist ein weiterer ATX-Wert in der Top 5 vertreten.

Für den gesamten ATX liegt das Jahresplus bei 8,03 Prozent. Zum Vergleich: Der DAX kommt „lediglich“ auf einen Zuwachs von 7,25 Prozent. Der ATX zählt damit laut der Wiener Börse sogar zu den Top-Performern unter sämtlichen europäischen Indizes. Es kommt sogar noch besser.

ATX-Chart: finanztreff.de

Während im DAX derzeit der Kampf um ein neues Allzeithoch im Fokus steht, ist der ATX noch sehr weit von seinem Höchststand von knapp 5.000 Punkten entfernt. Aktuell fehlen mehr als 2.000 Zähler. Im Gegensatz zu vielen anderen Indizes ist damit trotz der zuletzt positiven Kursentwicklung weiterhin sehr viel Aufholpotenzial vorhanden. Anleger, die sogar überproportional von steigenden Kursen im ATX profitieren möchten, setzen auf entsprechende Hebelprodukte (WKN: HU50JK / ISIN: DE000HU50JK3).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Börse Wien


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here