Roche: Ein neuer Blockbuster

0
Bildquelle: Pressefoto Roche

Die Aktie des Schweizer Pharmakonzerns Roche (WKN: 855167 / ISIN: CH0012032048) hatte ihr zwischenzeitliches Kurstief bereits überwunden. Das SMI-Papier schoss zu Jahresbeginn 2017 regelrecht in die Höhe. Dabei dürfte nun sogar noch mehr Kurspotenzial vorhanden sein.

Roche-Chart: finanztreff.de

Die Vontobel-Analysten sehen dieses derzeit bei rund 20 Prozent. Sie haben die US-Zulassung des Roche-Medikaments Ocrevus zur Behandlung von schubförmiger und primär progredienter multipler Sklerose zum Anlass genommen, das Kursziel für die Roche-Aktie um 2 CHF auf 303 CHF nach oben zu schrauben. Außerdem bleibt das „Buy“-Rating bestehen. Dabei ist Ocrevus (Ocrelizumab) nicht irgendein Medikament.

Mit der Zulassung steht Roche laut Einschätzung der Vontobel-Analysten vor der Lancierung eines potenziellen Blockbuster-Präparats außerhalb der Onkologie. Jetzt wartet man nur noch auf die ausstehende Europa-Zulassung. Den Spitzenumsatz schätzen die Analysten auf 5 Mrd. CHF, was auch der Aktie helfen sollte. Alternativ zu einem Direktinvestment können optimistisch eingestellte Anleger mithilfe von Hebelprodukten (WKN: VN5747 / ISIN: DE000VN57477) nun sogar überproportional von Kurserfolgen der Roche-Aktie profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Roche


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here