News Ticker

Um 10: DAX macht die nächsten Meter – Schwacher Euro hilft

Der DAX präsentiert sich stark. Nur noch rund 160 Punkte fehlen bis zum Allzeithoch. Gute Wirtschaftsdaten, steigende Unternehmensgewinne und nun die Bestätigung der US-Notenbank, angesichts guter Datenlage die Zinsen weiter anheben zu wollen, schürt den Optimismus unter den Aktienkäufern.

Vertreter der Federal Reserve haben eine Zinsanhebung bei jeder verbleibenden Sitzung in diesem Jahr in Aussicht gestellt und damit der Dollar-Rally neuen Schub gegeben. Der im Gegenzug schwächere Euro hilft dem DAX heute Morgen weiter auf die Sprünge. Umfragen zeigen, dass auch von der Frankreich-Wahl weniger Ungemach drohen könnte als zunächst befürchtet. Dieses Thema ist an der Börse fast völlig in Vergessenheit geraten.

Der Ölpreis steigt deutlich, obwohl die amerikanische Ölproduktion auf ein 14-Jahreshoch gestiegen ist. Die Korrektur wegen der Spekulation, die OPEC könne ihre Förderkürzung zeitlich verlängern, war wohl etwas übertrieben.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*